goto content

imagine your korea


Immaterielles Kulturerbe


Schaustellerkunst Namsadangnori (2009)

(Fotoquelle: Cultural Heritage Administration)

Namsadangnori bezeichnet normalerweise eine männliche Gruppe wandernder Künstler, die das ganze Land bereisen und traditionelle Volkskünste vorführen. Darunter gibt es zum Beispiel den Maskentanz, der das harte Leben der normalen Bürger und die unsittlichen yangban (koreanischer Adel)zeigt, oder Puppenshows und zwischendurch Seiltanz mit interessanten Geschichten, Saltos und vieles mehr. So schenkte die Schaustellerkunst Namsadangnori sowohl Unterhaltung als auch soziale Botschaften durch witzige Anspielungen.


Stand: 15.09.2021


Service

Zum Seitenanfang