goto content


Traditionelles Essen
print


김치 Kimchi
Zutaten: Chinakohl ( oder Rettich, Gurken, etc.), Knoblauch, Frühlingszwiebeln, salzig eingelegter Fisch, Salz, u.a..

Schärfe:
Zubereitung: Zunächst wird das Gemüse in Salzwasser gelegt, anschließend gewürzt und schließlich eingelegt. Es gibt eine große Vielfalt an Kimchisorten, wie z.B. Kimchi aus Kohl, aus Gurken, aus Rettich oder aus Lauch. Kimchi ist sehr vitaminreich und enthält viele Mineralien.


비빔밥 Bibimbap (Reis mit verschiedenen Gemüsesorten)
Zutaten: Reis, Farn, Wurzeln der Glockenblume,, Sojasprossen, Rindfleisch, Zwiebeln, Ei, Chilipaste, Sesamöl.

Schärfe:
Zubereitung: Wie der Name schon sagt (Bibimbap kann als “Reis, der gemischt werden will” übersetzt werden), müssen bei diesem Gericht alle Zutaten gut vermischt werden. Es gibt verschiedene Variationen, wobei sich der Bibimbap aus Jeonju größter Beliebtheit erfreut.


불고기 Bulgogi (gegrilltes Fleisch)
Zutaten: Rind- oder Schweinefleisch, Birnensaft oder Zucker, Sojasauce, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Sesamöl

Schärfe:
Zubereitung: Das Fleisch wird dünn geschnitten, mariniert und gewürzt, bevor es gegrillt wird.


갈비 구이 Galbi – Gegrillte Rippen
Zutaten : Rinder- oder Schweinerippen, Zucker, Sojasauce, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Sesamöl.

Schärfe:
Zubereitung: Die Rippen werden in mundgerechte Stücke geschnitten und gewürzt, bevor sie gegrillt werden.
Besonders beliebt ist die Galbi-Variante aus Suwon.


삼계탕 Samgyetang (Hühnersuppe)
Zutaten: ein ganzes Hühnchen, Klebreis, Ginseng, Knoblauch, chinesische Datteln, Kastanien.

Schärfe:
Zubereitung: Das Hühnchen wird mit den oben genannten Zutaten gefüllt und anschließend gekocht. Dieses Gericht ist besonders an heißen Tagen zu empfehlen, da seine Zutaten aus Sicht der traditionell koreanischen Medizin für Erfrischung sorgen.


냉면 Naengmyeon (kalte Buchweizennudeln)
Zutaten: Buchweizennudeln, Rinderbrühe, dünne Streifen Rinderfleisch, Gurken, Birnen, Ei.

Schärfe:
Zubereitung: Die Nudeln werden in einer erfrischend kühlen Rinderbrühe serviert. Es gibt außerdem auch die sogenannten Bibim Naengmyeon, die ohne Brühe serviert und dafür mit roter Chilipaste vermischt werden.


해물탕 Haemultang (Eintopf aus Meeresfrüchten)
Zutaten: Krabben, Muscheln, Shrimps, Fisch, Rettich, Chilipaste, Chilipulver, Frühlingszwiebeln, Knoblauch.

Schärfe:
Zubereitung: Zunächst werden die Meeresfrüchte gekocht und dann anschließend mit Chilipaste und –pulver gewürzt. Die Brühe ist zwar sehr scharf, aber auch sehr erfrischend.


김치찌개 Kimchijjigae (Kimchieintopf)
Zutaten: Kimchi, Schweinefleisch, Sesamöl, Frühlingszwiebeln, Knoblauch.

Schärfe:
Zubereitung: Zunächst wird das Schweinefleisch kurz im Topf angebraten, dann wird das Kimchi und das Wasser hinzuzugeben. Der Geschmack des Kimchi sorgt für die Würze des Eintopfs.


닭갈비 Dakgalbi (Hühnerpfanne)
Zutaten: Hühnchen, Chilipaste, Birnensaft, Glukosesirup, Zucker, Knoblauch, Frühlingszwiebeln.

Schärfe:
Zubereitung: Das Hühnchenfleisch wird zunächst gewürzt und dann in der Pfanne gebraten. Dakgalbi aus der Stadt Chuncheon erfreut sich besonders großer Beliebtheit.


설렁탕 Seolleongtang (Rindfleischsuppe)
Zutaten: Reis, Rindfleisch, Rinderbrühe, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Chilipulver, Pfeffer, Salz.

Schärfe:
Zubereitung: Das Rindfleisch wird in der Rinderbrühe etwa 10 Stunden eingekocht, anschließend gewürzt und mit Reis serviert.


갈비탕 Galbitang (Suppe aus Rippenfleisch)
Zutaten: Rippen vom Rind oder Schwein, Rettich, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Pfeffer, Sesamöl, Sesam.

Schärfe:
Zubereitung: Die Rippen werden zusammen mit dem Rettich gekocht und mit Reis serviert. Dieses Schmankerl sollten Sie sich nicht entgehen lassen.


Juk (Reisbrei)
Zutaten: verschiedene Getreidesorten

Schärfe:
Zubereitung: Der Reis wird mit der sechsfachen Menge an Wasser über eine lange Zeit gekocht. Es gibt Gemüsereisbrei, Dattelreisbrei, süßen Kürbisreisbrei, Thunfischreisbrei oder auch Sesamreisbrei.



Service

Zum Seitenanfang