goto content

Häufigste Suchanfragen


Tourism Commercials

print

Präsidentenresidenz Cheongwadae (청와대)
Präsidentenresidenz ...
Präsidentenresidenz ...
 
Präsidentenresidenz ... Präsidentenresidenz Cheongwadae (청와대) Präsidentenresidenz Cheongwadae (청와대) Präsidentenresidenz Cheongwadae (청와대) Präsidentenresidenz Cheongwadae (청와대) Präsidentenresidenz Cheongwadae (청와대) Präsidentenresidenz Cheongwadae (청와대) Präsidentenresidenz Cheongwadae (청와대) Präsidentenresidenz Cheongwadae (청와대) Präsidentenresidenz Cheongwadae (청와대) Präsidentenresidenz Cheongwadae (청와대)
Adresse
1, Cheongwadae-ro, Jongno-gu, Seoul-si
서울특별시 종로구 효자로13길 45 (효자동)
Typ
Architektur- & Skulptur-Highlights
Anfragen
• Touristentelefon:
+82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-(0)2-730-5800 (Kor)
Homepage
www.president.go.kr
Einleitung
Das Erkennungszeichen der Präsidentenresidenz Cheongwadae, dem Zentrum der politischen Macht im heutigen Korea, sind ihre blauen Ziegel, die seit alters her Würde und Autorität symbolisieren. Durch diese besondere Dachfarbe ist das Anwesen auch aus der Ferne sofort zu erkennen und es wird deshalb im Volksmund auch „Blaues Haus” genannt. Während das Gebäude als Amtssitz des koreanischen Präsidenten natürlich eine Bedeutung für sich hat, gibt es auch viele Menschen, die es einfach wegen seines harmonischen Gesamtbildes mögen: Die blauen Ziegel und die weißen Säulen ergeben einen wunderbaren Kontrast zum Berg Bugaksan im Hintergrund. Das Blaue Haus besteht aus einem Hauptgebäude, dem Gästetrakt (Yeongbingwan), dem „Frühlings- und Herbstpavillon” (Chunchugwan), einer großen Rasenfläche (Nokjiwon), dem Hibiskusgarten und den sogenannten „sieben Palästen”. Alle Gebäude in der Residenz haben einen einzigartigen architektonischen Stil, der an die traditionelle koreanische Baukunst anknüpft. Das Dach des Hauptgebäudes ist mit 150.000 der blauen Ziegel gedeckt, die jeder einzeln gebrannt wurden und einen Zeitraum von 100 Jahren unbeschadet überstehen sollen.

Rechts vom Hauptgebäude befindet sich der Pavillon Chunchugwan, dessen Dach mit schwarzen Ziegeln versehen ist. Hier gibt der Präsident Pressekonferenzen. Links vom Hauptgebäude liegt das staatliche Gästehaus Yeongbingwan, in dem auch Bankette für ausländische Staatsgäste gegeben werden. Die 18 mächtigen Säulen geben dem Gebäude ein luxuriöses Aussehen. Der Garten Nokjiwon und das „Hibiskustal“ laden zu Spaziergängen ein. Im Nokjiwon-Garten pflanzt der amtierende Präsident traditonsgemäß Bäume. Der Hibiskus-Garten ist mit seinen Blumen und Springbrunnen ideal für Fototermine, besonders zwischen Juli und Oktober, wenn der Hibiskus blüht. Ein Gebäude (Hyojadong Sarangbang) wurde einzig errichtet, um die Geschenke auszustellen, die die Staatspräsidenten von Würdenträgern aus dem Ausland erhielten. Die Besichtigung ist kostenlos und es gibt Souvenirs des Blauen Hauses zu kaufen. Die „sieben Paläste“ sind Häuser im traditionellen koreanischen Stil aus der Joseon-Zeit. Sie können seit Nov. 2001 von Touristen besucht werden.

Ein Spaziergang in der Gegend der Präsidentenresidenz ist angenehm und entspannend. Der Weg führt vom Gyeongbokgung-Palast über das Blaue Haus zum Samcheong-Park. Der beste Teil davon ist das Wegstück vom Osttor des Gyeongbokgung-Palastes zum Blauen Haus. Auf der linken Seite der Straße folgt man der Außenmauer des Königpalastes und auf der rechten Seite reihen sich Kunstgalerien und traditionelle Häuser aneinander. Die Steinmauer des Gyeongbokgung-Palastes ist durch mächtige alte Bäume beschattet, die sich im Herbst in ein romantisches Farbenmeer verwandeln. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite befinden sich Kunstgalerien wie die Hyundai-Galerie und die Geumho-Galerie sowie eine Reihe stilvoller Cafés wie ein Gasthaus mit dem einprägsamen Namen „The Restaurant” mit einer sehr modernen Inneneinrichtung und großen Fenstern, die beim Essen einen Blick auf die Präsidentenresidenz erlauben. Wenn man der Straße vor dem Blauen Haus zur rechten Seite folgt, gelangt man zum Samcheong-Park. Auch hier gibt es eine reiche Auswahl an koreanischen Restaurants und Galerien. Handgeschabte Nudeln sind berühmt im „Samcheongdong Sujebi“. Folgt man dem Weg weiter, erreicht man schließlich den Samcheong-Park, dessen dichter Wald und kleine Bachläufe zur Entspannung einladen. Die Straße durch Samcheongdong (Samcheongdonggil) ist viel ruhiger als Insadong und bei kunstinteressierten Ausländern beliebt.
Telefon
+82-2-730-5800
Geschlossen
Keine Besichtigungen: montags, sonntags sowie an gesetzlichen Feiertagen
Reisedauer
1 Std. 30 Min.
Informationen zum Ablauf der Tour
Beachten Sie!
- Bitte immer Ihren Ausweis bereithalten.
- Es sind keine Videokameras, Haustiere und Essen im Gebäude erlaubt.
- Sie können nur an bestimmten Orten Fotos schießen.
Altersbeschränkung
Ab Grundschulalter
(Vorschulkinder können an der Besichtigung nur teilnehmen, wenn Sie von einem erwachsenen Familienmitglied begleitet werden.)
Öffnungszeiten
Tour startet um 10:00, 11:00, 14:00 und 15:00 Uhr.
* Sommersaison (1.Jul.-19.Sep.): 10:00, 11:00, 15:00, 16:00
* Keine Touren am Montag, Sonntag und an Feiertagen.
* Touren am Samstag nur für Einzelgäste und Familien mit weniger als 10 Personen.
Maximale Kapazität
Gruppenbesichtigungen - mehr als 200 Personen am Tag
Parkplätze
Nutzen Sie den Parkplatz an der Ostseite des Gyeongbukgung-Palastes.
(Befindet sich am Eingang der Straße die von Gwanghwamun nach Samcheongdong führt auf der linken Seite)
Preise
Kostenlos
Toilette
Vorhanden
Parkplatzgebühr
PKWs: Parkplatz auf der Ostseite des Gyeongbokgung-Palastes - Std. 2.000 Won, jede weiteren 15 Min. 500 Won
Busse: Parkplatz auf der Ostseite des Gyeongbokgung-Palastes - Std. 4.000 Won, jede weiteren 15 Min. 500 Won
Führung (Engl. Jap.,Chin.)
Touristentelefon +82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
Reservierungsinformation (international)
1. Anmeldung per  Homepage oder E-Mail (Eng)

2. Reservierung per E-Mail
Adresse: (Attn: History & Tour Information) 1 Cheongwadae - Ro, Jongno-Gu, Seoul, Korea (Postal Code: 110-820)

* Bitte geben Sie folgende Angaben bei Ihrer Anmeldung an.
- Gewünschter Besuchstermin (Datum und Uhrzeit), voller Name, Geburtsdatum, Nationalität, Passportnummer, Kontaktinformation.
* Die Anmeldungen sollten mindestens 10 Tage vor dem Besuchsantritt eingereicht werden.

Wegbeschreibung
Linie 3, U-Bhf. Gyeongbokgung, Ausgang 4, 10 Min. Fußweg
Die Informationen können sich ändern.

Service

Zum Seitenanfang