goto content

Häufigste Suchanfragen


Tourism Commercials

print

Japanische Festung Seosaengpo (서생포왜성)
Japanische Festung S...
Japanische Festung S...
 
Japanische Festung S... Japanische Festung Seosaengpo (서생포왜성) Japanische Festung Seosaengpo (서생포왜성)
Adresse
711, Seosaeng-ri, Seosaeng-myeon, Ulju-gun, Ulsan-si 711 일원
울산광역시 울주군 서생면 서생리
Typ
Paläste/Festungen/Tore
Anfragen
• Touristentelefon: +82-(0)52-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter: +82-(0)52-229-7653
Homepage
tour.ulju.ulsan.kr (Korean, English, Chinese, Japanese)
www.cha.go.kr (Korean, English, Chinese, Japanese)
Einleitung
Die Japanische Festung Seosaengpo (Festung Seosaengpo Waeseong) ist eine Festung aus Stein, typisch für den japanischen Stil, der im späten Teil des 16. Jahrhunderts beliebt war. Sie wurde unter der Leitung des japanischen Generals Kato Kiyomasa in den Jahren 1592-1593 zu Beginn des Imjin Krieges (Japanische Invasion 1592-1598) errichtet. Der Hauptteil der Festung befindet sich auf einem Berggipfel 200 Meter über dem Meeresspiegel, eine weitere Festungsanlage befindet sich auf halbem Weg den Berg hinab und eine dritte Anlage liegt am Fuße des Berges. Die ganze Festung ist rechteckig geformt, die Mauer der Festung ist 6 Meter hoch und schräg in einem Winkel von 15 Grad.

Im Jahr 1594 kam ein buddhistischer Mönch namens Samyeong-daesa vier Mal für Friedensverhandlungen zur Festung Seosaengpo Waeseong, doch er scheiterte jedes Mal. 1598 wurde die Festung dann von Korea mit der Unterstützung des Generals Magwi der Ming Dynastie übernommen. Ein Jahr später wurde der Schrein Changpyodang als Denkmal für die 53 Koreaner errichtet, die im Kampf gegen die japanischen Eindringlinge gestorben waren. Der Schrein wurde jedoch während der japanischen Kolonialherrschaft zerstört und keine Spur von ihm ist übrig geblieben. Aus der Seosaengpo Jinseongdo (eine Karte aus dem Jahr 1872) geht hervor, dass die Festung teilweise auch von den koreanischen Streitkräften genutzt wurde.
Telefon
+82-52-229-7642
Besonderheit
Kulturgut von Ulsan-si Nr. 8 (30. Oktober 1997)
Eintrittspreis
kostenlos
Wegbeschreibung
Vom Ulsan Express/Intercity Bus Terminal, nehmen Sie den Bus 715 und steigen Sie am Seosaengpo Japanese Fortress aus.

* Bus 715 Info: 40-50 Min. Intervalle / Ungefähre Fahrtdauer: 2 Stunden
Die Informationen können sich ändern.

Service

Zum Seitenanfang