goto content


Tourism Commercials

print

Tempel Sangwonsa (상원사(오대산))
Tempel Sangwonsa (상원...
Tempel Sangwonsa (상원...
 
Tempel Sangwonsa (상원... Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) 0 Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산)) Tempel Sangwonsa (상원사(오대산))
Adresse
1215-89, Odaesan-ro, , Pyeongchang-gun, Gangwon-do
강원도 평창군 진부면 오대산로 1215-89 (진부면)
Typ
Tempel/Religiöse Stätten
Anfragen
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-33-332-6666,
+82-33-332-6060
Homepage
woljeongsa.org
(Korean, English)
Einleitung
Der Tempel Sangwonsa liegt 8 km nördlich des Woljeongsa-Tempels. Der Überlieferung zufolge wurde Sangwonsa durch den buddhistischen Mönch Jajang (590-658) im Jahr 643, dem 12. Regierungsjahr der Silla-Königin Seondeok, erbaut. Andere Quellen nennen als Erbauer des Tempels Bocheon und Hyomyeong, die Söhne des Königs Sinmun (Regierungszeit 681-692), des 31. Herrschers der Silla-Dynastie.

Der Tempel wurde im Jahr 705, dem 4. Regierungsjahr von Königin Seondeok (Regierungszeit 702-737), neu aufgebaut, im Jahr 1946 jedoch durch ein Feuer zerstört und 1947 wieder restauriert. Nur der Glockenpavillon Jonggak blieb vom Feuer verschont und wurde nach der Unabhängigkeit des Landes neu errichtet. Die ältesten Relikte sind die Bronzeglocke Dongjong (Nationalschatz Nr.36) und ein Empfehlungsschreiben für die Restaurierung des Tempels, persönlich verfasst durch den 7. König der Joseon-Dynastie, König Sejo (Regierungszeit 1455-1468). Ebenfalls sehenswert ist die Statue des Bodhisattva Manjusri (Munsu Bosal), die als Nationalschatz 221 registriert ist. Am Tempeleingang befindet sich ein Gwandaegeori, so genannt nach einer Überlieferung, derzufolge König Sejo an dieser Stelle vor dem Baden seine Gewänder aufhing. Doch der Sangwonsa-Tempel hat auch andere Sehenswürdigkeiten als Statuen zu bieten: Die 91 cm im Durchmesser messende Sangwonsa-Dongjong-Glocke aus dem Jahr 725, dem 24. Regierungsjahr der Silla-Königin Seondeok zum Beispiel. Die Glocke ist berühmt für ihren reinen Klang und die meisterlich ausgeführten Juakbicheon-Figuren, sie wird jedoch heutzutage zur Erhaltung dieses Meisterwerkes nicht mehr angeschlagen.

Auf dem Weg vom Sangwonsa-Tempel in Richtung auf den Odaesan-Birobong liegt die Einsiedelei Jungdaeam. 2 Kilometer in südwestlicher Richtung liegt die Quelle des Hangang-Flusses. Jeogmyeolbogung ist der Aufbewahrungsplatz für eine Sarira-Reliquie des historischen Buddhas, die der Mönch Jajang aus Tang-China nach Korea gebracht hat.
Telefon
+82-33-332-6666
Öffnungszeiten
Einlass: Zwei Stunden vor Sonnenaufgang bis vorm Sonnenuntergang.
Parkplätze
vorhanden (Nationalpark, kostenpflichtig)
Eintrittspreis
[Kosten für Kulturgüter Tempel Woljeongsa]
Erwachsene (19-64 Jahre) 3.000 Won, Gruppe  2.500 Won
Jugendliche (13-18 Jahre) 1.500 Won, Gruppe  1.000 Won
Kinder (7-12 Jahre) 500 Won, Gruppe 400 Won

※ Gruppe ab 30 Personen
Toilette
vorhanden
Toilette
Behindertentoiletten, Behindertenparkplätze
Führung (Kor.)
verfügbar
Wegbeschreibung
Nehmen Sie am Intercity-Busbahnhof in Jinbu den Bus in Richtung Sangwonsa (fährt einmal die Stunde, Fahrt dauert 40 Min.)
Mit dem Taxi brauchen Sie für dieselbe Strecke 30 Minuten.
Die Informationen können sich ändern.

Service

Zum Seitenanfang