goto content

Häufigste Suchanfragen


Tourism Commercials

print

Grotte Seokguram (석굴암)
Grotte Seokguram (석굴...
Grotte Seokguram (석굴...
 
Grotte Seokguram (석굴... Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암) Grotte Seokguram (석굴암)
Adresse
873-243, Bulguk-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
경상북도 경주시 불국로 873-243 (진현동)
Typ
Tempel/Religiöse Stätten
Anfragen
• Touristentelefon:
+82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-54-746-9933
Homepage
seokguram.org
Einleitung
Die Grotte Seokguram auf dem Berg Tohamsan ist das repräsentativste Beispiel für einen Steintempel in Korea.
Seokguram, offizieller Name Seokguram Seokgul, Nationalschatz Nr. 24, wurde 1995 als Steintempel aus Granit in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.
Der Bau dieses Tempels wurde von Kim Dae-Seong (700-774) im Jahre 751 während der Regierungszeit von König Gyeongdeok (742-765) der Silla-Dynastie (57 v.Chr.-935 n.Chr.) begonnen und 774, in der Regierungszeit von König Hyegong (765-780) nach 24 Jahren fertig gestellt.
Die Seokguram-Grotte soll zusammen mit dem Tempel Bulguksa gebaut worden sein. Nach Angaben im Geschichtswerk Samgukyusa aus der Goryeo-Zeit (918-1392, der Staat, der die koreanische Halbinsel nach dem Zusammenbruch des Silla-Reiches wieder vereinigte) hat Kim Dae-Seong den Bulguksa für seine lebenden Eltern und die Seokguram für die Eltern aus seinem Vorleben gebaut. Die Seokguram-Grotte ist aus Granitblöcken errichtet und liegt auf dem östlichen Gipfel des Berges Tohamsan, 745 m über dem Meeresspiegel. In dem Rundgewölbe der Haupthalle steht eine Bonjonsang-Statue, die Buddha Sakyamuni und seine Schüler darstellt. Die Grotte wurde gebaut, um diese Statuen zu schützen. Die Bonjonsang-Figur mit einem großzügigen, freundlichen Lächeln sitzt auf einem Podest, in das das Yeonhwamun-Tor eingraviert ist.
Die Decke ist mit Halbmonden und Bogen dekoriert und das Zentrum ziert eine Lotusblume. Besonders beeindruckend ist hier der Sonnenaufgang, so dass viele Besucher im Morgengrauen zur Grotte pilgern.
Besonderheit
Nationaler Schatz Nr. 24 (ernannt am 20.12.1962)
Geschlossen
ganzjährig geöffnet
Öffnungszeiten
Februar-Mitte März, Oktober 07:00-17:30 Uhr
Mitte März-September 06:30-18:00 Uhr
Winterzeit (November-Januar) 07:00-17:00 Uhr
Parkplätze
vorhanden
Eintrittspreis
Erwachsene 5.000 Won / Gruppe 5.000 Won
Jugendliche 3.500 Won / Gruppe 3.000 Won
Kinder 2.500 Won / Gruppe 2.000 Won

※ Erwachsene: ab 19 Jahre
※ Jugendliche: 13-18 Jahre
※ Kinder: 7-12 Jahre
※ Kostenloser Eintritt für Senioren (ab 65 Jahre), Behinderte (mit Vorlage eines Ausweises) etc.
Wegbeschreibung
[Bus]
Nehmen Sie am Gyeongju Intercity/Express Bus Terminal oder am Bahnhof Gyeongju den Bus Nr. 10 oder 11 und fahren Sie bis zur Haltestelle Bulguksa Temple (불국사). Steigen Sie dort in den Bus Nr. 12 bis zur Grotte Seokguram.
Die Informationen können sich ändern.

Service

Zum Seitenanfang