goto content


Tourism Commercials

print

Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원)
Nationalpark Gyeryon...
Nationalpark Gyeryon...
 
Nationalpark Gyeryon... Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원) Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원) Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원) Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원) Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원) Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원) Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원) Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원) Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원) Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원) Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원) Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원)
Adresse
327-6, Donghaksa 1-ro, Banpo-myeon, Gongju-si, Chungcheongnam-do
충남 공주시 반포면
Typ
Nationalparks/Parks
Anfragen
• Touristentelefon:
+82-42-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-42-825-3002 (Kor)
Homepage
http://gyeryong.knps.or.kr/
(Korean, English, Chinese, Japanese)
Einleitung
Der Gyeryongsan-Nationalpark ist ein Gebirgsgebiet, das zu den Verwaltungseinheiten Daejeon, Gongju und Nonsan gehört. Der Berg hat eine Höhe von 845 m und das Gebiet wurde im Jahr 1968 zum Nationalpark erklärt. Der Name Gyeryongsan kommt von der Ähnlichkeit des Bergkamms mit einem Hahnenkamm. Aus geomantischer Sicht sind es besonders die topografischen Merkmale und aus schamanistischem Blickwinkel die geheimnisvolle Folklore, die diesem Berg seinen Reiz verleihen. Der Berg besteht aus insgesamt 15 Gipfeln, unter denen der Cheonhwangbong mit 845 m der höchste ist. Andere bekannte Gipfel sind der Sambulbong, Sinseongbong und Gwaneumbong, um nur einige zu nennen. Der Berg ist auch für die Vielzahl seiner Ausflugsziele bekannt, mit fantastischen Felsformationen, dem Yongmun-Wasserfall im Westen, dem Eunseon-Wasserfall im Osten und den Amyongchu und Sosyongchu-Wasserfällen im Süden. Im Frühjahr blühen die Kirschblüten am Wanderweg zum Donghaksa-Tempel und im Sommer lädt das satte Grün des Donghaksa-Tals zu einem Spaziergang ein. Während des Herbstes verleiht das Herbstlaub der Umgebung des Gapsa-Tempels und Yongmun-Wasserfalls einen gemäldeähnlichen Charakter. Der schneebedeckte Sambulbong-Gipfel besticht im Winter durch sein majestätisches und gleichzeitig einfaches Erscheinungsbild. Der Gyeryongsan-Berg ist voll von seltenen Tieren und Pflanzen, malerischen Wasserfälle und mystischen Legenden und Kulturdenkmälern. Im Osten steht der Donghaksa-Tempel, im Nordwesten der Gapsa-Tempel, im Südwesten der Sinwonsa-Tempel und im Südosten der Yonghwasa-Tempel. Jedes Tal besitzt Teiche und Wasserfälle, die sich harmonisch ergänzen.
Telefon
+82-42-825-3002~3
Geschlossen
ganzjährig geöffnet
Parkplätze
vorhanden
Wegbeschreibung
  • mögliche Anfahrtsstrecken:
    - mit dem Bus von Gongju nach Gapsa (Dauer: 30 Min.)
    - mit dem Bus von Daejeon nach Donghaksa (Dauer: 50 Min.)
    - mit dem Bus von Yuseong nach Donghaksa (Dauer: 20 Min.)
    - mit dem Bus von Gongju nach Donghaksa (Dauer: 30 Min, 4 Mal am Tag)
    - mit dem Bus von Yuseong nach Gapsa (Dauer: 40 Min, 14 Mal am Tag)
0
Die Informationen können sich ändern.

Service

Zum Seitenanfang