goto content

Häufigste Suchanfragen


Tourism Commercials

print

Einsiedelei Hyangiram (향일암)
Einsiedelei Hyangira...
Einsiedelei Hyangira...
 
Einsiedelei Hyangira... Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암) Einsiedelei Hyangiram (향일암)
Adresse
60, Hyangiram-ro, Dolsan-eup, Yeosu-si, Jeollanam-do
전라남도 여수시 돌산읍 향일암로 60
Typ
Tempel/Religiöse Stätten
Anfragen
• Touristentelefon:
+82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-61-644-4742
Homepage
tour.yeosu.go.kr
www.cha.go.kr
Einleitung
Hyangiram ist eine buddhistische Einsiedelei hoch über dem Meer gelegen, dessen Name „Tempel, der zur Sonne gerichtet ist“ bedeutet.
Hier ist der Sonnenaufgang besonders atemberaubend, doch auch zu anderen Tageszeiten ist die kleine Einsiedelei ein schönes Reiseziel für alle, die Ruhe und Meditation in den kleinen, mitten in der Natur gelegenen Tempelgebäuden suchen oder einfach das wunderschöne Panorama hoch über dem Meer genießen möchten.
Der Ursprung von Hyangiram führt zurück in das Jahr 644, als der berühmte Mönch Wonhyo an dieser Stelle erstmals ein buddhistisches Heiligtum mit dem Namen Wontongam errichtete. Die Einsiedelei wurde mehrmals umbenannt, bevor sie im Jahre 1715 ihren heutigen Namen erhielt. Während der japanischen Invasion diente sie als Stützpunkt der Soldatenmönche, die sich aktiv am bewaffneten Widerstand gegen die japanischen Armeen beteiligten.
Telefon
+82-61-644-4742
Besonderheit
Kulturgut Nr. 40 (ernannt am 29. Februar 1984)
Geschlossen
ganzjährig geöffnet
Parkplätze
vorhanden
Eintrittspreis

Erwachsene 2.000 Won / Gruppe 2.000 Won
Jugendliche 1.500 Won / Gruppe 1.200 Won
Kinder 1.000 Won / Gruppe 800 Won

* Jugendliche (13-18 Jahre), Kinder (7-12 Jahre)
* Gruppen ab 30 Personen

Eintrittspreis
Kinderwagen-Verleih
Nicht vorhanden
Haustiere gestattet
Nicht gestattet
Die Informationen können sich ändern.

Service

Zum Seitenanfang