goto content


Dies ist ein externer Link.


h1 Title

print

Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회)
Expo 2012 Yeosu/Kore...
Expo 2012 Yeosu/Kore...
 
Expo 2012 Yeosu/Kore... Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회) Expo 2012 Yeosu/Korea (여수 세계박람회)
Veranstaltungszeitraum
12.05.2012 ~ 12.08.2012
Aufführungszeiten
12.05.2012 (Sa) - 08.12.2012 (So)
Adresse
Sujeong-dong, Yeosu-si, Jeollanam-do
전남 여수시 수정동
Ort
Rund um den Neuen Hafen von Yeosu
(여수신항, Provinz Jeollanam-do)
Telefon
Allgemeine Telefonnummer: +82-1577-2012
Organisationskomitee: +82-(0)2-740-4200
Sitzpreise
Tageskarte (Normalpreis Erwachsene im Vorverkauf 2. Runde): 30.000 Won
Einleitung

Die Expo 2012 in Yeosu ist nach der Expo 1993 die zweite Weltausstellung, die in Korea stattfindet. Das Thema in Yeosu ist „Der lebenden Ozean und die Küste“, und die Ausstellung wird sich ganz um die drei Themen „Küstenentwicklung und Bewahrung“, „Neue Ressourcentechnologien“ und „Kreative Aktivitäten am Meer“ drehen. Damit steht die Ausstellung, passend zu ihrem Ausrichtungsort, ganz im Zeichen des Ozeanes. Ozeane bedecken 70 % der Erdoberfläche, sind Lebensraum für 90 % aller bekannten Tier- und Pflanzenarten und spielen eine wichtige Rolle im Umweltschutz. Der Mensch lebt schon seit Menschengedenken mit dem Ozean zusammen, ist aber insbesondere in der jüngeren Geschichte nicht gut mit ihm umgegangen. Überfischung, Entwicklung ohne Rücksicht auf Verluste und Verschmutzung haben zu schwerwiegenden Problemen in den Ozeanen der Welt geführt. Die Expo 2012 in Yeosu möchte den vergessenen Wert des Meeres wieder in Erinnerung rufen.   

Programme

Bei der Expo 2012 in Yeosu/Korea wird es verschiedene Ausstellungen geben: den Themenpavillon, den Korea-Pavillon, Pavillons zu verschiedenen Unterthemen, den Internationalen Pavillon, ein Aquarium und vieles mehr. Der Themenpavillon, in dem sich alles um das Thema der Expo, das „Leben in Meer und Küste“ dreht, ist der erste Ausstellungsraum Koreas, der sich auf dem Meer befindet. Die kleineren Themenpavillons behandeln verschiedene Themen rund um den Zusammenhang von Mensch und Meer. Im Internationelen Pavillon stellen sich die ca. 100 Teilnehmerländer vor und leisten ihren Beitrag zu Fragen der Koexistenz und gemeinsamen Entwicklung.  

* Themenpavillon
Der Themenpavillon ist ein zweistöckiges Gebäude auf dem Meer vor dem Hauptplatz des Ausstellungsgeländes. Das Gebäude spiegelt die fließenden Übergänge und die Weite und Tiefe des Meeres in seiner Wellenform wider. Auf der Seite, die vom Festland aus zu sehen ist, wird eine bewegliche Medienfassade vor allem nachts viel zu sehen bieten. Auf der anderen Seite grenzt der Themenpavillon direkt ans offene Meer und ist damit perfekt dazu geeignet, das Thema der Expo zu verkörpern.

* Korea-Pavillon
Das Gebäude des Korea-Pavillon hat sich vom „Taegeuk“-Symbol, der rotblauen Version des in Deutschland bekannten Yingyangs inspirieren lassen, und symbolisiert Land und Wasser, Füllen und Leeren in Korea. Nach Ende der Expo wird er erhalten bleiben und die Botschaft der Ausstellung weitertragen. Außerdem soll er die traditionelle Gestalt- und Farbästhetik vorstellen.  

* Pavillons zu verschiedenen Unterthemen
Diese Pavillons stellen das Oberthema der Expo in Ausstellungen zu konkreten Unterthemen in größerer Tiefe vor. Die Pavillons sind an vier Stellen auf dem Expo-Gelände verteilt und behandeln die folgenden Themen: Klima & Umwelt, Maritime Industrie und Technologie, Maritime Zivilsationen/Maritime Städte, und Maritimes Leben. Sie rahmen das Hafenbecken ein und verdeutlichen damit noch einmal das Thema der Expo: Leben an Meer und Küste.

* Pavillon zur Maritimen Industrie und Technologie
Hier wird nach Wegen gesucht, um eine „Blue Economy“ aufzubauen, die gleichzeitig die Umwelt schützt und Arbeitsplätze schafft. Es wird gezeigt, dass maritime Industrien einen hohen Mehrwert produzieren und viele Arbeitsplätze schaffen können. Gleichzeitig wird die Bedeutung von maritimen Wissenschaften und Technologien für die Zukunft der Menschheit betont. Für das Problem des zunehmenden Mangels an Ressourcen auf dem Festland wird die Nutzung der Ozeane als Alternative aufgezeigt. Dabei werden insbesondere Technologien zur Nutzung von Algen und anderen Meerespflanzen näher beleuchtet. Über all diesen Themen steht übergeordnet immer die Frage, wie man die Technologien im Einklang mit der Natur weiterentwickeln und nutzen kann.   

* Pavillon zum Maritimen Leben
In diesem Pavillon wird auf den Wert des Meeres als Lebensraum mit der größten Artenvielfalt hingewiesen und die Bedeutung der maritimen Lebewesen und des Ökosystems Meer betont. Der Pavillon befindet sich innerhalb des Aquariums und ist in zwei Teile aufgeteilt: einem Teil zum Ökosystem Watt und einem zum Ökosystem Meer.

Kartenreservierung
Expo-Vorverkaufsseite bei Interpark: http://ticket.interpark.com (Kor, Eng, Jap, Chn)
Homepage
eng.expo2012.or.kr
(Korean, English, Chinese, Japanese, French)
Die Informationen können sich ändern.



Dies ist ein externer Link.

Service

Buchung