goto content

imagine your korea


Touren Per U-Bahn


subway

U-Bahnlinie 6

* Aufgrund von COVID-19 können die Sehenswürdigkeiten kurzfristig geschlossen werden. Bitte erkundigen Sie sich im Voraus.

Foto) Haneul-Park

Mit der U-Bahnlinie 6 kann man traditionelle Märkte, die das alte Bild Seouls bewahren, und die moderne Digital City besuchen und so Orte Seouls erkunden, in denen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft koexistieren. Spaziergänge im Hangang-Park Mangwon entlang des Flusses Hangang machen viel Spaß, und empfehlenswert ist zudem ein Besuch Itaewons mit seinen Restaurants aus aller Welt, des Chungmu Art Centers , wo man Hallyu-Stars sehen kann, und die Drehorte aus dem Film „Avengers: Age of Ultron“.

<Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entlang der U-Bahnlinie 6>

U-Bahnhof Dokbawi

Fotos) Bukhansan Dulle-gil

Nationalpark Bukhansan: U-Bhf. Dokbawi, Ausgang 1, ca. 15 Min. Fußweg (bis zum Bukhansan Dulle- gil Gureumjeongwon-gil)

Der Nationalpark Bukhansan stand im Guinness-Buch der Rekorde als der Nationalpark mit der höchsten Besucherzahl pro ㎢. Außerdem ist er gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar, und da man vom Gipfel aus einen tollen Blick auf Seoul genießen kann, ist er auch bei ausländischen Touristen sehr beliebt.

U-Bahnhof Digital Media City

Fotos) Skulpturen am MBC Sangam HQ (links) / MBC Sangam HQ (rechts)

▶ MBC Sangam HQ: U-Bhf. Digital Media City, Ausgang 2, ca. 20 Min. Fußweg

Die Digital Media City in Sangam-dong trägt das Image einer Zukunftsstadt. Darunter ist das MBC Sangam HQ, der neue Hauptsitz von MBC, ein Symbol der Digital Media City. Dank der originellen Architektur und den interessanten Skulpturen vor dem Gebäude diente es auch als Drehort für den Film „Avengers: Age of Ultron“. Im Star Park, dem riesigen Platz vor dem MBC-Hauptgebäude, gibt es Handabdrücke von einigen Hallyu-Stars sowie das Garden Studio, wo man auch Radiosendungen live miterleben kann, und weitere Sehenswürdigkeiten.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Digital Media City (Linie 6, AREX und Gyeongui-Jungang)

Fotos) WM-Stadion Seoul (links) / Sangam CGV (rechts)

WM-Stadion Seoul: U-Bhf. World Cup Stadium, Ausgang 2, ca. 10 Min. Fußweg

Das WM-Stadion Seoul beherbergt ein Kino, einen Großmarkt, ein Jjimjilbang (koreanische Sauna) und ein Einkaufszentrum, sodass es auch nach der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan weiterhin für verschiedene Zwecke genutzt wird. An Tagen ohne Spiele oder andere Events kann man das Stadion besichtigen. Die Führung beginnt am Einlassbereich für die Stadiontour und führt unter anderem über den Sportplatz zu den Umkleideräumen der Sportler. Erläuterungen auf Englisch werden angeboten, die Verfügbarkeit hängt allerdings von den Arbeitszeiten der Mitarbeiter ab.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Digital Media City (Linie 6, AREX und Gyeongui-Jungang)

Fotos) Spazierweg im Pyeonghwa-Park (links) / Teich Nanji (rechts)

▶ Pyeonghwa-Park: U-Bhf. World Cup Stadium, Ausgang 1, ca. 15 Min. Fußweg

Der Pyeonghwa-Park ist ein Themapark im World Cup Park, und in der Nähe gibt es weitere repräsentative Parks wie den Haneul-Park, den Noeul-Park und den Nanjicheon-Park. Weite Wiesen und dichte Wälder eignen sich perfekt für Spaziergänge und Ausflüge. Die Weiden am Flussufer und die Blumen sind zu jeder Jahreszeit wunderschön.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Mapo-gu Office (Linie 6) / U-Bhf. Digital Media City (Linie 6, AREX und Gyeongui-Jungang)

Fotos) Teich im Nanjicheon-Park (links) / Wiesenplatz (rechts)

▶ Nanjicheon-Park: U-Bhf. World Cup Stadium, Ausgang 1, ca. 15 Min. mit dem Bus (271, 733, 7013A oder 7013B)

Der Nanjicheon-Park verläuft entlang des Flusses Nanjicheon und unterteilt sich in Spazierwege, Wiesen, Sumpfgegenden und einen Kinder-Erlebniswald. Am Eingang des Parks gibt es einen mit Metasequoias und Kiefern gesäumten Spazierweg.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Digital Media City (Linie 6, AREX und Gyeongui-Jungang) / U-Bhf. Mapo-gu Office (Linie 6)

Fotos) Haneul-Park

▶ Haneul-Park: U-Bhf. World Cup Stadium, Ausgang 1, ca. 5 Min. mit dem Taxi

Der Haneul-Park, der von den World Cup Parks am höchsten liegt, ist bei Pärchen und Fotografen sehr beliebt. Die zickzackförmige Treppe, die bis zum Gipfel des Parks führt, macht den Haneul-Park noch einzigartiger. Jedes Jahr im Oktober findet das Schilfrohrfestival statt, bei dem der Park im goldenen Licht der Schilfgräser erstrahlt. An den Geländern hängen Liebesschlösser, die ebenfalls einen interessanten Anblick bieten. Besucher können den Gipfel besonders leicht erreichen, wenn sie die elektrische Bahn des Parks nutzen, die am Parkplatz in der Nähe des Eingangs abfährt.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Digital Media City (Linie 6, AREX und Gyeongui-Jungang) / U-Bhf. Mapo-gu Office (Linie 6)

Fotos) Noeul-Park

▶ Noeul-Park: U-Bhf. World Cup Stadium, Ausgang 1, ca. 10 Min. mit dem Taxi

Der Noeul-Park ist einer der besten Orte, an denen man in Seoul den Sonnenuntergang genießen kann. In diesem Park gibt es neben einem Campingplatz auch einen Spielplatz, das Café Noeul und mehr. Überall stehen Statuen, und es ist empfehlenswert, sie sich entspannt anzuschauen, während man durch den Park schlendert. Der Campingplatz bietet zudem eine der schönsten Aussichten in Seoul, und das Café Noeul eignet sich hervorrangend für Dates, bei denen man bei einer Tasse Kaffee auf den Fluss Hangang blicken kann.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Digital Media City (Linie 6, AREX und Gyeongui-Jungang) / U-Bhf. Mapo-gu Office (Linie 6)

U-Bahnhof Mangwon

Fotos) Fahrradweg Mangwon (links) / Mangwon-Markt (rechts)

Hangang-Park Mangwon: U-Bhf. Mangwon, Ausgang 2, ca. 20 Min. mit dem Bus (Mapo09)

Der Hangang-Park Mangwon hat gut angelegte Radwege mit einem Blick auf dem Fluss Hangang. Die Fahrräder werden an verschiedenen Orten zum Verleih angeboten. Außerdem kann man hier Kanus, Boote und weitere Wasseraktivitäten sowie Picknicks auf den Wiesen genießen. In der Nähe befindet sich der Mangwon-Markt, auf dem viele Menschen Snacks kaufen, bevor sie zum Park kommen.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Hapjeong (Linie 2 und 6) / U-Bhf. Mangwon (Linie 6)

U-Bahnhof Hapjeong

Fotos) Grüner Säulengarten (links) / Gewächshaus (rechts)

▶ Seonyodo-Park : U-Bhf. Hapjeong, Ausgang 8, ca. 20 Min. Fußweg oder ca. 10 Min. mit dem Bus (603, 761, 7612 oder 5714)

Die Insel Seonyudo ist eine Insel im Fluss Hangang, deren Bedeutung für den Besuch von taoistischen Einsiedlern steht. Heutzutage ist aus der ehemaligen Filteranlage ein praktischer Öko-Park entstanden. Ein botanischer Wassergarten, und die Pfeiler der Anlage bilden nun den grünen Säulengarten. Man kann verschiedene Pflanzen im Zeitgarten besichtigen, und auch das Treibhaus ist bei Besuchern sehr beliebt.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Hapjeong (Linie 2) / U-Bhf. Dangsan (Linie 2 und 9) / U-Bhf. Seonyudo (Linie 9)

U-Bahnhof Samgakji

Fotos) Statue am Kriegsmuseum (links) / Ausstellungshalle (rechts)

Kriegsmuseum: U-Bhf. Samgakji, Ausgang 12, ca. 10 Min. Fußweg

Das Kriegsmuseum ist ein Museum mit Ausstellungen, die an die Schmerzen des Krieges erinnern und den Frieden wünschen. Man kann verschiedene Austellungsräume wie die Erinnerungshalle an die Soldaten und die Geschichtshalle des Krieges, die Halle zum Koreakrieg, die Halle ausländischer Armeen und die Entwicklungshalle der Staatswehr besichtigen. In der Erinnerungshalle an die Soldaten sind Bücher mit Namenslisten der im Krieg gefallen Soldaten ausgestellt, und es gibt auch verschiedene Erlebnis-Einrichtungen.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Samgakji (Linie 4) / U-Bhf. Sinyongsan (Linie 4) / U-Bhf. Noksapyeong (Linie 6)

U-Bahnhof Itaewon

Fotos) Straße in Itaewon (links) / Seoul Central Mosque (rechts)

Spezielle Touristenzone Itaewon: U-Bhf. Itaewon, ca. 5 Min. Fußweg

Neben der World Food Street, die voller Restaurants mit Gerichten aus aller Welt sowie Kneipen und Clubs ist, gibt es in Itaewon unter anderem noch eine Shoppingstraße, eine Antiquitätenstraße und eine Moschee. Jedes Jahr im Herbst findet auch das Itaewon Global Village Festival statt. Bei diesem Festival bilden Teilnehmer aus verschiedenen Ländern eine Parade, und es gibt Konzerte von K-POP-Künstlern sowie Essen aus aller Welt, was viele Besucher anlockt.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Hangangjin (Linie 6) / U-Bhf. Noksapyeong (Linie 6)

Fotos) Straße Gyeongnidan-gil

Straße Gyeongnidan-gil: U-Bhf. Itaewon, Ausgang 1, ca. 15 Min. Fußweg

Zwischen dem Namsan-Kreisverkehr und Itaewon liegt die Straße Gyeongnidan-gil, die als Gourmet-Straße ein Hotspot der Nachbarschaft ist. Auf beiden Seiten der zweispurigen Straße liegen in den Gassen hübsche Cafés und Restaurants. Besonders berühmt sind die Kneipen mit selbstgebrautem Bier und die Dessertläden. Abends geben das dortige Wohnviertel und der Namsan Tower zusammen ein schönes Bild ab.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Noksapyeong (Linie 6)

U-Bahnhof Hangangjin

Fotos) Botanischer Garten Namsan

Botanischer Garten Namsan: U-Bhf. Hangangjin, Ausgang 1, ca. 15 Min. Fußweg

Dieser im Jahr 1997 erbaute botanische Garten ist ein Erholungsort für die Menschen in der Nachbarschaft und auch für ausländische Besucher. Am Fuße des Berges Namsan auf einem erhöhten Gebiet gelegen, bietet die Aussichtsplattform eine hervorragende Aussicht und ist beliebt für Dates Im Park gibt es einen kleinen Fluss sowie Wildblumen und Kiefern-Kolonien.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Itaewon (Linie 6) / U-Bhf. Noksapyeong (Linie 6)

U-Bahnhof Sindang

Fotos) Chungmu Art Center

Chungmu Art Center: U-Bhf. Sindang, Ausgang 9, ca. 5 Min. Fußweg

Das Chungmu Art Center ist ein Kunstkomplex, in dem Musicals, Theater, Musik, Tanz und viele weitere Genres zusammenkommen. An Tagen, an denen Hallyu-Stars in Musicals mitspielen, sind besonders viele Ausländer unter den Besuchern. Die Art Hall ist in einen großen Saal, den mittleren Saal Black und den kleinen Saal Blue unterteilt. Außerdem gibt es Einrichtungen wie eine Galerie, ein Café, ein Restaurant, einen Kunstladen und einen Entspannungsort im Freien. Bei dem Seoul Musicalfestival und dem Chungmuro Musicalfestival finden neben den Aufführungen auch ein Flohmarkt und ein Essensmarkt statt.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Sindang (Linie 2) / U-Bhf. Dongdaemun History & Culture Park (Linie 2, 4 und 5)

U-Bahnhof Dongmyo

Foto) Flohmarkt Dongmyo

▶ Flohmarkt Dongmyo: U-Bhf. Dongmyo, Ausgang 4, ca. 5 Min. Fußweg

Auf dem Flohmarkt Dongmyo werden Vintage-Kleidung, Keramik, Brillen und andere Mode-Accessoires sowie alltägliche Gebrauchsgegenstände und weitere Waren verkauft. Man kann hier neben Waren auch Essen günstig erwerben.

* Anschluss-Bahnhof: U-Bhf. Dongmyo (Linie 1) / U-Bhf. Dongdaemun (Linie 1 und 4) / U-Bhf. Sindang (Linie 6)

Stand: 24.08.2021


Service

Zum Seitenanfang