goto content


h1 Title

Share |

Tagesausflug in Busan mit der U-Bahn

Nurimaru APEC House und Brücke Gwangandaegyo bei Nacht

Busan ist eine Stadt mit wunderschönem Meer, zauberhaften Nachtansichten und moderner Geschichte und wurde vom Reiseinformationsanbieter Lonely Planet als „bestes Reiseziel Asiens 2018“ gewählt. Aufgrund der Nähe der Sehenswürdigkeiten zu U-Bahnstationen sind sie leicht zu erreichen und Besucher mit knappem Budget können eine Tageskarte kaufen und für einen Tag uneingeschränkt die U-Bahnlinien Busans nutzen.
Begleiten Sie uns auf eine günstige und bequeme Reise voller Sehenswürdigkeiten und Delikatessen, die Busan zu bieten hat!

Tageskarte der U-Bahnlinien Busan

Das U-Bahnsystem in Busan besteht aus insgesamt 6 verschiedenen Linien, von denen die Linien 1-4 innerhalb der Stadt fahren, während die Busan-Gimhae LRT Busan mit Gimhae verbindet und die Donghae-Linie entlang der Küste von Seo-myeon über Haeundae und Ilgwang führt. Viele Reisende erreichen Busan über den Internationalen Flughafen Gimhae, den Bahnhof Busan oder das Busan Central Bus Terminal, die jeweils mit dem Bahnhof Gimhae International Airport (Busan-Gimhae LRT), dem Bahnhof Busan (Linie 1) bzw. dem Bahnhof Nopo (Linie 1) verbunden sind. Es wird empfohlen, die Tageskarte direkt nach Ihrer Ankunft in Busan zu kaufen und dann Ihre Reise zu beginnen.
Die Tageskarte ermöglicht es, die Linien 1-4 des U-Bahnsystems Busans für einen Tag unbegrenzt zu nutzen. Fahrkarten kosten 5.000 Won und sind an den Fahrscheinautomaten in den U-Bahnhöfen der Stadt erhältlich. Die Automaten bieten Fremdsprachenservice auf Englisch, Japanisch und Chinesisch an und sind so auch für ausländische Touristen leicht zu nutzen. Um eine Tageskarte zu kaufen, braucht man nur die Taste ganz unten rechts zu drücken. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Automaten nur Bargeld in Form von 1.000-Won-Scheinen und 500-Won und 100-Won-Münzen annehmen. Wenn Sie Kleingeld brauchen, können Sie entweder am Bahnhofsbüro nachfragen oder den Geldwechselautomaten nutzen.

Karte für einen Tagesausflug in Busan mit der U-Bahn

Sehenswürdigkeiten entlang der U-Bahnlinie 1

1 Tour durch Busans Altstadt! U-Bhf. Nampo & U-Bhf. Jagalchi

Gukje-Markt (oben) & Jagalchi-Markt (unten)

Entlang der U-Bahnlinie 1 finden sich viele große Märkte. Besonders bekannt sind der Jagalchi-Markt, der größte Fischmarkt Busans, sowie der Gukje-Markt, voller Waren importiert über den Hafen Busan, die Umgebung der Straße Nampo-dong, des Bupyeong-Markts und des BIFF Plazas, die mit ihren einzigartigen Leckereien und Geschäften viele Besucher anlockt.

Auf Feinschmeckertour am Bupyeong-Markt und der Meokja-Straße

yubu-Taschen (oben), bibim dangmyeon (unten links) & ssiat hotteok (unten rechts)

Auf dem Bupyeong-Markt gibt es drei besonders empfehlenswerte Leckereien, und zwar yubu-Taschen (frittiertes Tofu), ssiat hotteok (Pfannkuchen gefüllt mit Samen) und bibim dangmyeon (scharfe Glasnudeln).
Die yubu-Taschen sind mit Glasnudeln gefüllt und werden zusammen mit eomuk (Fischkuchen) in einer warmen Brühe aus Gemüse und Meeresfrüchten gekocht. Da hier kein Fleisch enthalten ist, sind diese Taschen auch unter Vegetariern beliebt.
Auch bibim dangmyeon sind eine köstliche und füllende Mahlzeit. Bei diesem Gericht werden Glasnudeln mit Gemüse, eomuk und mehr, sowie mit scharfer Gewürzsoße vermischt gegessen. Wer es lieber etwas süßer möchte, sollte ssiat hotteok probieren. Der Teig besteht aus Klebereis und wird mit verschiedenen Samensorten und Zucker gefüllt und dann auf einer heißen Platte gebraten.

2 Busans Santorini! U-Bhf. ToseongKulturdorf Gamcheon

Kulturdorf Gamcheon

Das Kulturdorf Gamcheon ist ca. 20 Minuten Fußweg vom Ausgang 8 des U-Bahnhofs Toseong entfernt. Dieses stufenförmig angelegte Dorf bietet einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer und wird oft das Santorini von Busan genannt. Überall sind kleine Galerien, Kunsthandwerksgeschäfte und Cafés versteckt, die man bei einem gemütlichen Spaziergang entdecken kann, und aufgrund der farbenfrohen Gebäude entstehen überall wunderschöne Erinnerungsfotos. Am Touristeninformationszentrum am Eingang zum Kulturdorf kann man für 2.000 Won eine Stempeltour-Karte (Englisch, Japanisch und Chinesisch) kaufen und eine noch einzigartigere Tour durch das Dorf machen.

3 Ein kleines Stück China in Busan! U-Bhf. Busan Station - Chinatown

Chinatown Busan (oben), Mondkuchen (unten links) & Glückskekse (unten rechts)

Besucher von Busans Chinatown, auch bekannt als Shanghai-Straße, werden am Eingang mit einem großen roten Tor begrüßt. Einzigartige Straßenlampen und Gebäude im chinesischen Stil tragen zu einer exotischen Atmosphäre bei. Die Gassen sind gefüllt mit chinesischen Restaurants sowie Geschäften, die chinesische Donuts, Maultaschen oder Glückskekse verkaufen. Chinatown befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Busan und ist so perfekt für einen Zwischenstopp direkt nach der Ankunkt oder vor der Abreise.

Sehenswürdigkeiten entlang der U-Bahnlinie 2

1 Spaziergang über dem Meer! U-Bhf. Kyungsung Univ.∙Pukyung Univ. - Oryukdo Skywalk & Igidae-Park

Oryukdo Skywalk und Igidae-Park

Nach einer ca. 15-minütigen Taxifahrt vom U-Bahnhof Kyungsung Univ.∙Pukyung Univ. erreicht man den Oryukdo Skywalk, eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit Busans. Auf dieser besonderen Aussichtsplattform läuft man direkt über dem Meer und kann dabei die atemberaubende Landschaft genießen. In der Nähe des Skywalks befinden sich der Igidae-Park, die Wege Galmaet-gil und Haeparang-gil sowie weitere Küstenwanderwege, die sich perfekt für einen angenehmen Spaziergang eignen.

2 Shopping und Unterhaltung in einem! U-Bhf. Centum City - Centum City

Centum City (oben), Shinsegae Centum City (unten links) & Cinema Center (unten rechts)

Das Shinsegae Centum City wurde als weltweit größtes Kaufhaus ausgezeichnet und bietet eine vielfältige Auswahl an Mode, darunter auch Luxusmarken. Besucher können köstliche Gerichte in Zweigstellen bekannter Seouler Restaurants genießen oder eine der vielen Unterhaltungsmöglichkeiten, darunter ein Kino, ein Buchladen und eine Eislaufbahn, nutzen. Auch das nahegelegene Busan Cinema Center, Veranstaltungsort der Internationalen Filmfestspiele, ist einen Besuch wert.

3 Prächtige Wolkenkratzer bei Nacht! U-Bhf. DongbaekThe Bay 101 & Insel Dongbaekseom

Marine City bei Nacht (oben), The Bay 101 (unten links) & Nurimaru APEC House (unten rechts)

Busan hat viele Orte mit wunderschönen Nachtansichten und Ausblicken auf das Meer. Einer der bekanntesten ist The Bay 101, ein Yachtclub mit Café, Galerie und Restaurants. Auf der Außenterrasse stehen Tische, an denen man das ganze Jahr hinüber (außer im Winter) eine köstliche Mahlzeit oder Getränke genießen kann.
Das Nurimaru APEC House, wo einst die APEC-Konferenz abgehalten wurde, befindet sich auf der Insel Dongbaekseom und bietet eine schöne Umgebung für Spaziergänge.

4 Ein Wahrzeichen Busans! U-Bhf. GwanganBrücke Gwanandaegyo

Prächtige Nachtansicht und Feuerwerk an der Brücke Gwangandaegyo

Bei einer Reise durch Busan sollte man sich auf keinen Fall die Nachtansicht der Brücke Gwangandaegyo entgehen lassen. Die Brücke bietet zusammen mit dem Strand Gwangalli und dem gegenüberliegenden Haeundae Marine City einen wahrlich atemberaubenden Anblick. Hier findet jährlich im Herbst das Feuerwerksfestival Busan statt. In der Umgebung des Strandes gibt es auch viele Cafés, von denen man die Aussicht genießen kann.

Weitere Informationen
  • ☞ Anfahrt (Seoul → Busan)
    Internationaler Flughafen Gimpo (Inlandsterminal) → Internationaler Flughafen Gimhae (Inlandsterminal)
    - Internationaler Flughafen Gimpo: www.airport.co.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)
    - Internationaler Flughafen Gimhae: www.airport.co.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)
    Bahnhof Seoul → Bahnhof Busan: Erwachsene 59.800 Won / Fahrtdauer ca. 2 Std. und 40 Min.
    - KORAIL-Reservierungen: www.letskorail.com (Kor, Eng, Jap, Chn)
  • Stadtrundfahrt Busan
  • ☞ Busan Tourism Organization: www.bto.or.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)
  • ☞ Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn, Rus, Vtn, Thai, Malay)

* Die Informationen in diesem Artikel sind auf dem Stand von September 2018 und können sich seitdem geändert haben. Daher sollten Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt noch einmal informieren.

Datum 26/09/2018

Service

Zum Seitenanfang