goto content


h1 Title

Share |

Öko-Reise in den Bambuswald Juknokwon

Bambuswald Juknokwon

Sie suchen einen Ort für den Sommer, an dem Sie der Hitze entfliehen können? Eine Möglichkeit ist die friedliche Stadt Damyang, die im Herzen der Provinz Jeollanam-do liegt. Auch wenn Damyang nicht ganz so bekannt ist wie andere beliebte Sommerziele in Korea, ist sie mit ihren schönen Sehenswürdigkeiten definitiv eine Reise wert.

Juknokwon, majestätischer Bambuswald voller natürlichem Sauerstoff

Bambuswald Juknokwon

Der beste Ort, um sich zu entspannen, ist der Bambuswald Juknokwon. Die frische Brise, die zwischen den Bambusbäumen hindurch weht, bringt Ruhe, Entspannung und beruhigende Meditation, denn hier wird viel Sauerstoff erzeugt und im Vergleich zu den Temperaturen außerhalb des Waldes ist es hier bis zu 4-7 Grad Celsius kühler, was ihn im Sommer zu einer erfrischenden Oase macht. Der Bambuswald verfügt über Spazierwege mit einer Strecke von insgesamt 2,4 km, auf denen man entlang spazieren kann. Sie beginnen am Observatorium und teilen sich dann in insgesamt acht verschiedene Wege mit jeweils unterschiedlichen Themen auf.

Malerische Pfade des Bambuswaldes

Spazierwege im Bambuswald

Die Bambusbäume bilden fast das ganze Jahr hinüber ein strahlend grünes Naturparadies und die Spazierwege bieten die tolle Gelegenheit, die schöne Atmosphäre des Waldes zu genießen. Unter den acht Spazierwegen des Bambuswaldes sind der Pfad der unveränderlichen Liebe, der Nebenpfad der Erinnerungen und der Weg der Philosophen am beliebtesten. Machen Sie an den kleinen Pavillons oder dem Wasserfall Halt und gönnen Sie sich zwischendurch eine erfrischende Pause. Wenn Ihnen die 2,4 Kilometer zu viel sind, suchen Sie sich unter den acht Spazierwegen einfach den aus, der Ihnen am besten gefällt und der zu Ihrer Körperkraft passt.

Hanok-Gebäude inmitten des Bambuswaldes

Observatorium Bonghwangnu (oben) & Siga-Kulturdorf (unten) (Quelle: Juknokwon)

Innerhalb des Bambuswaldes kann man auch die wunderschöne Harmonie von Natur und traditionellen Hanok-Gebäuden erleben. Vom Observatorium Bonghwangnu hat man einen atemberaubenden Ausblick auf den Fluss Damyangcheon und den Metasequoia-Weg. Im ersten Stock befindet sich ein Café, bei dem man die wunderschöne Aussicht bei einer köstlichen Tasse Kaffee oder Tee genießen kann. Das Siga-Kulturdorf ist ein kleines Hanok-Dorf inmitten der Natur, in dem man unter anderem an Erlebnisprogrammen zu gugak (traditionellee koreanische Musik) und traditionellem Tee teilnehmen kann. Viele Besucher legen im Hanok-Café Chuwoldang eine Pause ein und gönnen sich traditionellen Tee und Bio-Backwaren.

Em pfehlenswertes in der Umgebung

Metasequoia-Weg

Metasequoia-Weg

Die Stadt Damyang ist nicht nur für Bambusbäume bekannt, sondern auch für den Metasequoia-Weg. Dieser Weg befindet sich nur 5 Autominuten vom Bambuswald Juknokwon entfernt und erstreckt sich ca. 8,5 km lang voller Metasequoia-Bäume von etwa 10-20 Metern Höhe. Im Sommer sind die Blätter kräftig grün, während sie im Herbst zu wunderschönem tiefbraunem Laub werden. Die Straße zählt zu den „100 schönsten Straßen Koreas“ und wird jährlich von Tausenden Besuchern aufgesucht.

☞ Adresse: 12, Metasequoia-ro, Damyang-eup, Damyang-gun, Jeollanam-do
☞ Koreanische Adresse: 전라남도 담양군 담양읍 메타세쿼이아로 12

Damyang tteokgalbi und Bambusreis

Bambusreis und Tteokgalbi

Falls Sie hungrig werden und einige der lokalen Spezialitäten Damyangs probieren möchten, dann sollten Sie das House by the Museum aufsuchen. Seinen Namen hat das Restaurant daher, dass es gegenüber vom Koreanischen Bambusmuseum liegt, und es wird hier tteokgalbi serviert. Das Gericht tteokgalbi, eine gegrillte Frikadelle, hat seinen Namen von seiner leichten Ähnlichkeit mit tteok (Reiskuchen). Serviert wird es mit Reis, der zusammen mit Datteln, Bohnen, Hirse und anderen Getreidesorten in einen Bambusstiel gefüllt wird. Nach dem Kochen wird das ganze dann direkt in diesem Bambusstiel serviert. Der Bambusreis passt wunderbar zu den anderen Gerichten und sieht zudem toll aus.

☞ Adresse: 22, Jukhyangmunhwa-ro, Damyang-eup, Damyang-gun, Jeollabuk-do
☞ Koreanische Adresse: 전라북도 담양군 담양읍 죽향문화로 22

Weitere Informationen

Bambuswald Juknokwon

  • ☞ Adresse: 119, Juknokwon-ro, Damyang-eup, Damyang-gun, Jeollanam-do (전라남도 담양군 담양읍 죽녹원로 119)
  • ☞ Anfahrt: Vom Damyang Bus Terminal dauert es mit dem Bus ca. 15 Minuten.
  • ☞ Kosten: Erwachsene 3.000 Won / Jugendliche 1.500 Won / Kinder 1.000 Won
    ※ Kostenloser Eintritt für Kinder unter 6 Jahren und Senioren (ab 65 Jahre).
  • ☞ Öffnungszeiten: März-Oktober 09:00-19:00 Uhr (letzter Einlass um 18:00 Uhr), November-Februar 09:00-18:00 Uhr (letzter Einlass um 17:30 Uhr)
  • ☞ Homepage: juknokwon.go.kr (Kor)
  • ☞ Kulturtourismus Damyang: tour.damyang.go.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)
  • ☞ Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn, Rus, Vtn, Thai, Malay)

* Die Informationen in diesem Artikel sind auf dem Stand von Juli 2018 und können sich seitdem geändert haben. Daher sollten Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt noch einmal informieren.

Datum 09/08/2018

Service

Zum Seitenanfang