goto content

Häufigste Suchanfragen


h1 Title

Share |

Energiereicher Start ins Jahr 2019

Sonnenaufgang an der Insel Suseom in Hwaseong, Gyeonggi-do

Viele Koreaner sehen sich den Sonnenuntergang an, lassen die Anstrengungen des Tages hinter sich und begrüßen mit der aufsteigenden Sonne den folgenden Tag. Besonders der 1. Januar gilt als ein ganz besonderer Tag und daher wird oft die Gelegenheit genutzt, mit dem ersten Sonnenaufgang das neue Jahr einzustimmen.
In Seoul und anderen Regionen Koreas gibt es viele Orte, die bekannt für ihre Sonnenaufgänge sind und an Neujahr verschiedene Events veranstalten. Ein Besuch lohnt sich jedoch natürlich auch an allen anderen Tagen des Jahres!

Seoul - Haneul-Park im World Cup Park

Ausblick auf den Sonnenaufgang am Berg Namsan vom Haneul-Park

Der Haneul-Park ist bekannt für seinen weiten und atemberaubenden Ausblick auf den Sonnenaufgang und –untergang. Wenn man kurz vor Sonnenaufgang die Treppen zum Park hinaufsteigt, kann man die wunderschöne Harmonie der tiefblauen Dunkelheit und des aufsteigenden, strahlend roten Sonnenlichts erleben. Daher findet jedes Jahr am 1. Januar ein Event zum Sonnenaufgang am Haneul-Park statt.

  • ☞ Adresse: 95, Haneulgongwon-ro, Mapo-gu, Seoul (서울특별시 마포구 하늘공원로 95 하늘공원)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. World Cup Park (Linie 6), Ausgang 1. Von dort sind es ca. 15 Minuten Fußweg.

Seoul – Städtischer Sonnenaufgang am Berg Maebongsan

Ausblick auf die Morgendämmerung in Seoul vom Berg Maebongsan

Am Berg Maebongsan befindet sich ein Pavillon, von dem aus man einen atemberaubenden Ausblick auf den Sonnenaufgang hat. Zum Jahresende und –anfang kommen viele Fotografen hierher, um die aufgehende Sonne in Bildern einzufangen. Neben dem Sonnenaufgang bietet sich vom Berg Maebongsan auch ein toller Blick auf den Fluss Hangang und die Wolkenkratzer, darunter das Lotte World Tower Seoul Sky und die Lotte World Mall.

  • ☞ Adresse: Sindang-dong, Jung-gu, Seoul (서울특별시 중구 신당동 매봉산공원)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Beotigogae (Linie 6), Ausgang 3. Von dort sind es ca. 25 Minuten Fußweg.

Gwangju, Gyeonggi-do – Morgenstille am Provinzpark Namhansanseong

Sonnenaufgang am Provinzpark Namhansanseong

Die Festung Namhansanseong innerhalb des Provinzparks Namhansanseong ist eine Bergfestung aus der Joseon-Zeit und ein UNESCO Weltkulturerbe. Der Park ist mit der U-Bahn aus Seoul zu erreichen und auch mit dem Auto dauert es nicht lange, sodass er ein beliebter Ausflugsort für Bergwanderungen ist. Besuchen Sie den Provinzpark und erleben Sie selbst, wie die Sonne jenseits der Festungsmauer und der traditionellen Gebäude aufgeht.

  • ☞ Adresse: Namhansanseong-ro, Namhansanseong-myeon, Gwangju-si, Gyeonggi-do (경기도 광주시 남한산성면 남한산성로 남한산성도립공원)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Sanseong (Linie 8), Ausgang 2. Nehmen Sie an der Bushaltestelle Sanseong Station∙Sinheung Jugong APT (산성역∙신흥주공아파트후문) den Bus 52 oder 9 bis zur Haltestelle Namhansanseong (남한산성).

Incheon – Sonnenuntergang im Öko-Sumpfpark Sorae

Sonnenaufgang am Öko-Sumpfpark Sorae

Der Öko-Sumpfpark Sorae in Incheon bietet einen einzigartig exotischen Sonnenuntergang. Aufgrund der Windmühlen, hinter denen die Sonne aufgeht, könnte man meinen, man sei in den Niederlanden. Früh am Morgen hängt eine Nebeldecke über dem Sumpf und verleiht ihm somit eine noch fantastischere Atmosphäre.

  • ☞ Adresse: 77, Sorae-ro 154beon-gil, Namdong-gu, Incheon (인천광역시 남동구 소래로 154번길 77 소래습지생태공원)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Soraepogu (Linie Suin), Ausgang 2. Von dort sind es ca. 20 Minuten Fußweg.

Donghae, Gangwon-do – Verschneites Fischerdorf am Hafen Mukhohang

Morgen am Hafen Mukhohang

Der Hafen Mukhohang ist bekannt für seine wunderschöne Umgebung und seinen ebenso atemberaubenden Sonnenaufgang. Auch umliegende Sehenswürdigkeiten wie der Leuchtturm Mikho, der Subyeon-Park und das Wandmalereidorf am Nongondam-gil werden oft von Touristen besucht. Die Gegend ist ein perfekter Ort für diejenigen, die sich vom Alltagsstress in der Großstadt erholen und etwas Ruhe inmitten der Winterlandschaft genießen wollen.

  • ☞ Adresse (Leuchtturm Mukho): 289, Haemaji-gil, Donghae-si, Gangwon-do (강원도 동해시 해맞이길 289 묵호등대)
  • ☞ Anfahrt (Leuchtturm Mukho): Nehmen Sie am Donghae Express Bus Terminal den Bus Nr. 32-1 oder 21-4 bis zur Haltestelle Galmaegi Hoetjib (갈매기횟집). Wenn Sie direkt zum Hafen Mukhohang möchten, steigen Sie an der Haltestelle Woori Bank (우리은행 앞) aus.

Gangneung, Gangwon-do – Hotspot für Sonnenaufgänge, der Strand Gyeongpo

Sonnenaufgang am Strand Gyeongpo

Der Strand Gyeongpo ist einer der bekanntesten Orte für Sonnenaufgänge und veranstaltet jedes Jahr am 1. Januar ein Sonnenaufgangsfestival. Daher ist der Strand zu dieser Zeit immer gefüllt mit Menschen, die hier das neue Jahr begrüßen.

  • ☞ Adresse: San 1-1, Gangmun-dong, Gangneung-si, Gangwon-do (강원도 강릉시 강문동 산 1-1 경포해수욕장)
  • ☞ Anfahrt
    - Vom Gangneung Express Bus Terminal: Nehmen Sie am Gangneung Express Bus Terminal den Bus Nr. 202 und fahren Sie bis zur Haltestelle Gyeongpo Beach (경포해변).
    - Vom Bahnhof Gangneung: Vom Bahnhof Gangneung dauert es mit dem Taxi ca. 15 Minuten.

Boseong, Jeollanam-do – Sonnenaufgang über die Felder der Teeplantage Daehan Dawon

Sonnenaufgang an der winterlichen Teeplantage

Die Stadt Boseong ist seit jeher vor allem bekannt für ihren Tee, und etwa 40 % der koreanischen Tees werden hier produziert. Eine der bekanntesten Teeplantagen ist Daehan Dawon, dessen Teefelder oft in Werbungen und TV-Serien sowie Filmen zu sehen sind. Wer hier den Sonnenaufgang erleben möchte, muss vor dem Morgengrauen erscheinen. Tickets kann man am Ticketautomat am Eingang erhalten.

  • ☞ Adresse: 763-67, Nokcha-ro, Boseong-eup, Boseong-gun, Jeollanam-do (전라남도 보성군 보성읍 녹차로 763-67 대한다원)
  • ☞ Anfahrt: Vom Boseong Intercity Bus Terminal dauert es mit dem Taxi ca. 15 Minuten.
  • ☞ Kosten: Erwachsene 4.000 Won / Jugendliche 3.000 Won / kostenloser Eintritt für Kinder unter 6 Jahren

Jeju-do – Einzigartiger Sonnenaufgang über dem Vulkankegel Akkeundarangswi Oreum

Sonnenaufgang am Akkeundarangswi Oreum

Der Akkeundarangswi Oreum ist ein Vulkankegel auf der Insel Jejudo. Sein Name bedeutet etwa „kleiner Vulkankegel“ (akkeun im Jeju-Dialekt bedeutet „klein“), denn er befindet sich südöstlich des größeren Darangswi Oreum. Bis vor kurzem war er noch recht unbekannt, hat in den letzten Jahren jedoch an Beliebtheit gewonnen. Er ist leicht zu besteigen und bietet einen tollen Ort, um den Sonnenaufgang inmitten der Natur zu erleben.

  • ☞ Adresse: 2593, Sehwa-ri, Gujwa-eup, Jeju-si, Jeju-do (제주특별자치도 제주시 구좌읍 세화리 2593 아끈다랑쉬 오름)
  • ☞ Anfahrt: Vom Internationalen Flughafen Jeju dauert es mit dem Auto ca. 1 Stunde.

Weitere Informationen

  • ☞ Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn, Rus, Vtn, Thai, Malay)

* Die Informationen in diesem Artikel sind auf dem Stand von Dezember 2018 und können sich seitdem geändert haben. Daher sollten Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt noch einmal informieren.

Datum 07/01/2019

Service

Zum Seitenanfang