goto content


h1 Title

Share |

Die 10 beliebesten Sehenswürdigkeiten Koreas 2017

Hanok-Dorf Bukchon

Die 10 beliebesten Sehenswürdigkeiten Koreas 2017

Auch in diesem Jahr haben wir die 10 Sehenswürdigkeiten Koreas, die im Jahre 2017 am meisten auf den Webseiten der Koreanischen Zentrale für Tourismus gesucht wurden, gesammelt. Diese kann man auch gut bei einer Tour besichtigen, zum Beispiel unterteilt nach Thema für einzelne Sehenswürdigkeiten oder auch als dreitägige Reise, bei der alle Orte besucht werden. Im Folgenden finden Sie außerdem einige Tipps, die Ihnen bei der Besichtigung nützlich sein können.

Empfohlene Reiserouten
☞ Eintägige Thematour
  • • Traditionelle Tour: Palast Gyeongbokgung oder Palast Changdeokgung und Garten Huwon → Insadong → Hanok-Dorf Bukchon
  • • Moderne Tour: Lotte World & Lotte World Mall→ N Seoul Tower
  • • Shopping-Tour: Myeongdong → Hongdae
  • • Healing-Tour: Insel Namiseom oder Arboretum Achim Goyo
☞ Dreitägige Tourempfehlung
  • • Erster Tag: Palast Gyeongbokgung → Insadong → Hanok-Dorf Bukchon → Myeongdong, Lotte-Kaufhaus → N Seoul Tower
  • • Zweiter Tag: Palast Changdeokgung und Garten Huwon → Lotte World & Lotte World Mall → Hongdae
  • • Dritter Tag: Insel Namiseom oder Arboretum Achim Goyo

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Koreas (1.-5. Platz)

Platz 1: Palast Gyeongbokgung

Nacht und Tag am Palast Gyeongbokgung

Der Palast Gyeongbokgung war der erste Palast der Joseon-Zeit, an dem staatliche Angelegenheiten geregelt wurden, und auch der als erstes erbaute Joseon-Palast. Sein Name bedeutet etwa „die neue Dynastie wird großes Glück genießen und gedeihen“. Die Besonderheit des Palastes ist die große Fläche und die systematische Anordnung der Gebäude, und er ist der einzige noch existierende königliche Palast, dessen vier Tore alle erhalten sind.

Wenn man den Palast betritt, kann man die vielen Gebäude besichtigen, die jeweils eine unterschiedliche Verwendung hatten. Zu bestimmten Zeiten findet außerdem die Wachablösungszeremonie statt, bei der man ein ganz besonderes Erlebnis machen kann, und jedes Jahr wird eine spezielle Nachtöffnung angeboten.

  • ☞ Adresse: 11, Sajik-ro, Jongno-gu, Seoul
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Gyeongbokgung (Linie 3), Ausgang 5.
  • ☞ Öffnungszeiten: November-Februar 09:00-17:00 Uhr / März-Mai, September-Oktober 09:00-18:00 Uhr / Juni-August 09:00-18:30 Uhr (Eintritt bis 1 Stunde vor Schließung)
    ※ dienstags geschlossen
  • ☞ Kosten: Erwachsene 3.000 Won, Jugendliche und Kinder 1.500 Won
  • ☞ Spezielle Besichtigung des Pavillons Gyeonghoeru (Reservierung)
    - Zeitraum: April-Oktober
    - Uhrzeiten: 10:00 Uhr, 14:00 Uhr, 16:00 Uhr (am Wochenende auch um 11:00 Uhr)
    - Verfahren: Reservierung über die Homepage (frühestens 6 Tage und spätestens 1 Tag vor Besichtigung möglich)
  • ☞ Homepage: www.royalpalace.go.kr (Kor, Eng)

Platz 2: N Seoul Tower

N Seoul Tower und Schlösser der Liebe

Bekannt als ein Wahrzeichen Seouls wird der N Seoul Tower das ganze Jahr hinüber von unzählig vielen Menschen besucht und bietet auch einen wunderschönen Ausblick auf die Hauptstadt bei Nacht. Seit hier koreanische TV-Serien wie „My Love from the Star“ und „Legend of the Blue Sea“ gedreht wurden, gehört der Turm außerdem zu einem ‚Must See‘ unter Hallyu-Fans. Im N Seoul Tower gibt es nicht nur eine Aussichtsplattform, sondern auch ein Café und Restaurant mit toller Atmosphäre. Freunde und Paare können hier die wunderschöne Nachtansicht bei einer Tasse Tee oder einem gemütlichen Abendessen genießen.

  • ☞ Adresse: 105, Namsangongwon-gil, Yongsan-gu, Seoul
  • ☞ Anfahrt
    - Öffentliche Verkehrsmittel: U-Bhf. Chungmuro (Linie 3 und 4), Ausgang 2. Nehmen Sie an der Haltestelle Chungmuro Station, Exit 2•Daehan Theater (충무로역2번출구•대한극장앞) den Namsan Shuttlebus 02 bis zur Haltestelle N Seoul Tower (N서울타워). Von dort sind es ca. 5 Minuten Fußweg.
    - Namsan-Seilbahn (Ticketschalter): U-Bhf. Myeongdong (Linie 4), Ausgang 3. Von dort dauert es mit dem Taxi ca. 10 Minuten
  • ☞ Öffnungszeiten (Aussichtsplattform): Mo-Fr, So 10:00-23:00 Uhr, Sa 10:00-24:00 Uhr
  • ☞ Kosten (Aussichtsplattform): Erwachsene 10.000 Won, Kinder 8.000 Won
    ※ Erwachsene: ab 13 Jahre, Kinder: 3-12 Jahre. Kostenloser Eintritt für Kinder unter 3 Jahren.
  • ☞ Das Geheimnis hinter den Farben des N Seoul: Die Beleuchtung des N Seoul Towers ändert sich je nach der Konzentration von Feinstaub in der Luft. Bei wenig Feinstaub und heiterem Wetter erleuchtet er in Blau, bei Überschreitung einer bestimmten Stufe in Grün und bei hoher Feinstaubkonzentration, bei der man am besten nicht nach draußen sollte, in Rot.
  • ☞ Homepage: www.nseoultower.com (Kor, Eng)

Platz 3: Insel Namiseom

Herbst und Sommer auf der Insel Namiseom

Die Insel Namiseom ist vor allem bekannt als Drehort der TV-Serie „Winter Sonata“. Ursprünglich gehörte dieser Ort zum Festland, doch die Umgebung sank mit der Entstehung des Cheongpyeong-Dammes unter Wasser und bildete so die heutige Insel Namiseom. Sie ist klein genug, dass man sie an einem halben Tag besichtigen kann und bietet viele Orte, die Touristen in ihren Bann ziehen werden. Der wohl größte Charme der Insel ist, dass hier die Natur so gut wie möglich erhalten wurde und die Insel mit Glas- oder PET-Flaschen und weiteren recycelten Materialien dekoriert ist.

  • ☞ Adresse: 1024, Bukhangangbyeon-ro, Gapyeong-eup, Gapyeong-gun, Gangwon-do
  • ☞ Anfahrt (Anlegestelle Namiseom): Vom Bahnhof Gapyeong dauert es mit dem Taxi ca. 5-10 Minuten.
    ※ Um zur Insel zu gelangen, müssen Sie von der Anlegestelle Namiseom eine Fähre nehmen.
  • ☞ Öffnungszeiten (Betriebszeiten der Fähre): 07:30-21:40 Uhr
  • ☞ Kosten: Erwachsene 10.000 Won, Jugendliche (Mittel- und Oberstufe) 8.000 Won, Kinder (3 Jahre bis Grundschule) 4.000 Won
    ※ Ausländer bezahlen 8.000 Won.
    ※ In den Kosten sind Hin- und Rückfahrt inbegriffen
  • ☞ Fotospot: Bei einem Besuch der Insel sollte man sich den Metasequoia-Weg und den Ginkgo-Weg auf keinen Fall entgehen lassen. Die beiden Wege sind oft in TV-Serien und Filmen zu sehen und zählen zu den repräsentativen Orten Namiseoms.
  • ☞ Homepage: namisum.com (Kor, Eng, Jap, Chn)

Platz 4: Lotte World

Lotte World (oben, unten links) & Lotte World Mall (unten rechts)

Der Freizeitpark Lotte World ist perfekt für diejenigen, die einen Tag lang Spaß und Nervenkitzel erleben möchten, mit allerlei Events und Aufführungen im ganzen Jahr. Eine Besonderheit ist, dass Lotte World in das ‚Adventure‘ im Inneren und ‚Magic Island‘ im Freien aufgeteilt ist. Im Adventure-Bereich kann man Fahrgeschäfte wie ein Karussell, The Conquistador, den Flume Ride und mehr finden, während es im Freien den Gyro Drop, Gyro Spin und weitere Fahrgeschäfte für Nervenkitzel gibt. In der Nähe befinden sich außerdem das Lotte World Tower Seoul Sky und die Lotte World Mall, die man ebenfalls besuchen sollte.

  • ☞ Adresse: 240, Olympic-ro, Songpa-gu, Seoul
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Jamsil (Linie 2), Ausgang 4. Von dort sind es ca. 5 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: Mo-Do 09:30-22:00 Uhr, Fr-So 09:30-23:00 Uhr
    ※ Während der Hauptsaison auch an Wochentagen bis 23:00 Uhr geöffnet.
  • ☞ Kosten (All-Inclusive)
    - Tageskarte: Erwachsene 55.000 Won / Jugendliche 48.000 Won / Kinder 44.000 Won / Kleinkinder 14.000 Won
    - After 4: Erwachsene 44.000 Won / Jugendliche 38.000 Won / Kinder 34.000 Won / Kleinkinder 14.000 Won
  • ☞ Magic Pass für Fahrgeschäfte: Der Magic Pass ist ein Service für Inhaber von Tages- oder Jahrestickets, mit dem man die Wartezeit bei Fahrgeschäften verkürzen kann. Reservieren Sie sich Fahrgeschäfte am ‚Magic Pass‘-Kiosk zu den verfügbaren Zeiten. Beachten Sie, dass der Magic Pass nur dreimal am Tag nutzbar ist.
  • ☞ Homepage: lotteworld.com (Kor, Eng)

Platz 5: Hanok-Dorf Bukchon

Hanok-Dorf Bukchon

Als eines der repräsentativen Hanok-Dörfer von Seoul kann man im Hanok-Dorf Bukchon die Eleganz Koreas erleben. Während der Joseon-Zeit lebten hier Mitglieder der königlichen Familie oder hochrangige Regierungsbeamte, und auch heute noch kann man die Schönheit der Hanok-Gebäude sehen. Lassen Sie sich nicht die sogenannten „acht Aussichtspunkte Bukchons“ entgehen! Hierbei handelt es sich um acht ausgewählte Orte, von denen aus man die schönste Aussicht hat, und je nach Aussichtspunkt wird man einen unterschiedlichen Anblick genießen können. Die Hanok-Gebäude bieten außerdem einen tollen Hintergrund für Erinnerungsfotos.

  • ☞ Adresse: 37, Gyedong-gil, Jongno-gu, Seoul
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Anguk (Linie 3), Ausgang 2. Von dort sind es ca. 10 Minuten Fußweg.
  • ☞ Hinweis: Im Gegensatz zum Hanok-Dorf Namsangol wohnen im Hanok-Dorf Bukchon tatsächlich noch Menschen. Bitte achten Sie daher darauf, dass Sie beim Besichtigen nicht allzu laut sind und die Bewohner nicht stören.
  • ☞ Homepage: hanok.seoul.go.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Koreas (6.-10. Platz)

Platz 6: Myeongdong

Straßen und Straßensnacks von Myeongdong

Myeongdong ist voller einzigartiger Straßensnacks und Sehenswürdigkeiten. Bekannt als eines der Zentren für Shopping und Mode sieht man hier vor allem Personen in den 20ern und 30ern sowie ausländische Touristen. Die Shoppingstraße verläuft vom U-Bahnhof Myeongdong (Linie 4) etwa einen Kilomenter lang bis zur Straße Eulji-ro und dem Lotte-Kaufhaus, und ist voller Kaufhäuser, Duty-free Shops und Markengeschäfte. Perfekt also für Shopping-Liebhaber! Außerdem gibt es hier allerlei köstliche Straßensnacks und bekannte Restaurants, sodass man eine riesige Auswahl hat.

  • ☞ Adresse: Myeongdong-gil, Jung-gu, Seoul
  • ☞ Anfahrt: -Bhf. Myeongdong (Linie 4), Ausgang 7 oder Euljiro 1(il)-ga (Linie 2), Ausgang 6. Von dort sind es ca. 3 Minuten Fußweg.
  • ☞ Kosmetikgeschäfte in Myeongdong sind ein Muss!
    Myeongdong wird aufgrund seiner vielen Kosmetikgeschäfte auch „Beauty Road“ genannt. Da die Geschäfte miteinander im Wettbewerb stehen, kann man oft Kosmetikwaren zu günstigen Preisen und mit allerlei Proben erhalten.

Platz 7: Palast Changdeokgung und Garten Huwon

Jahreszeiten im Palast Changdeokgung

Der Palast Changdeokgung stammt aus der frühen Joseon-Zeit und ist bekannt für seine wunderschöne Harmonie mit der umliegenden Natur. Besonders der Garten Huwon bietet einen wahrlich atemberaubenden Anblick mit traditionellen Pavillons, einem Teich und vielen Bäumen und wurde im Jahre 1997 zu einem UNESCO Weltkulturerbe anerkannt. Dieser Palast ist perfekt für diejenigen, die einen etwas kleineren Palast voller Natur erleben möchten.

  • ☞ Adresse: 99, Yulgok-ro, Jongno-gu, Seoul
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Anguk (Linie 3), Ausgang 3. Von dort sind es ca. 5 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten
    - Palast: Februar-Mai, September-Oktober 09:00-18:00 Uhr / Juni-August 09:00-18:30 Uhr / November-Januar 09:00-17:30 Uhr (Ticketverkauf bis 1 Stunde vor Schließung)
    - Garten: März-Mai, September-Oktober 10:00-17:30 Uhr / Juni-August 10:00-18:00 Uhr / Februar, November 10:00-17:00 Uhr / Dezember-Januar 10:00-16:30 Uhr (Ticketverkauf bis eine Stunde vor Schließung)
  • ☞ Kosten: 3.000 Won
  • ☞ Besichtigung des Gartens: Für eine Besichtigung des Gartens Huwon ist eine Reservierung im Voraus unbedingt nötig. Diese kann über die Homepage auf English, Japanisch und Chinesisch gemacht werden.
  • ☞ Homepage: www.cdg.go.kr (Kor, Eng)d

Platz 8: Insadong

Ssamzigil und Straßen von Insa-dong

Die Straße von Insadong wird auch oft „Straße der traditionellen koreanischen Kultur“ genannt, denn auf beiden Seiten der Straße sowie in den Gassen finden sich Hanok-Gebäude, in denen man traditionelle Gerichte und Getränke probieren oder auch Kunsthandwerke kaufen kann.

Zwar gibt es hier noch viele weitere Orte, die man unbedingt gesehen haben muss, doch besonders gilt dies für das Ssamzigil. Das Gebäude hat die Form des koreanischen Buchstaben ‚ㅁ‘ und wird vom 1. Untergeschoss bis zum 4. Stockwerk mit einem Weg verbunden. Entlang dieses Weges gibt es unter anderem Geschäfte mit traditionellen Kunsthandwerken und Möbeln, und vom 4. Stock hat man einen weiten Ausblick auf die Straßen Insadongs.

  • ☞ Adresse: 62, Insadong-gil, Jongno-gu, Seoul
  • ☞ Anfahrt (Ssamzigil): U-Bhf. Anguk (Linie 3), Ausgang 6. Von dort sind es ca. 5 Minuten Fußweg.
  • ☞ Erleben Sie die koreanische Kultur in Insadong: Insadong bietet viele Dinge zum Sehen und Erleben. Wer gerne an einem Hanbok-Erlebnis teilnehmen möchte, kann dies im Insadong PR Center tun, und im Museum Kimchikan kann man mehr über die koreanische Esskultur erfahren.

Platz 9: Hongdae

Straßen und Dessert-Café in Hongdae

Die Gegend am Ausgang 2 des U-Bahnhofs Hongik University ist bekannt als Hongdae und voller lebhafter Atmosphäre. Mit Cafés, Restaurants, Modegeschäften und mehr zieht sie viele junge Leute an, während die Live-Cafés und Clubs zu einer langen, ausgelassenen Nacht einladen. Der Waldweg an der Gyeongui-Strecke in Yeonnam-dong bietet einen tollen Ort für einen entspannenden Spaziergang inmitten der Stadt sowie viele niedliche Geschäfte. Außerdem befinden sich auch Sehenswürdigkeiten wie das Trickeye Museum und das KT&G Sangsang Madang in der Nähe.

Platz 10: Arboretum Achim Goyo

Natur im Arboretum Achim Goyo

Im Arboretum Achim Goyo findet man viele wunderschöne Gärten sowie dichtbewachsene Wälder, die geradezu zu einem Waldspaziergang einladen. Die Gärten sind zu unterschiedlichen Themen mit Wiesen und Blumenbeeten gestalten und oft in koreanischen Filmen, TV-Serien und Unterhaltungsprogrammen zu sehen.

  • ☞ Adresse: 432, Sumokwon-ro, Sang-myeon, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie vom Bahnhof Cheongpyeong oder vom Cheongpyeong Bus Terminal den Gapyeong City Tour Bus.
  • ☞ Lichterfest im Arboretum Achim Goyo: Jedes Jahr findet vom Jahresende bis zum Frühling des nächsten Jahres ein Lichterfest im Arboretum statt. Besuchen auch Sie das Festival vom 08.12.2017 bis zum 25.03.2018 für eine unvergessliche Nacht!
  • ☞ Homepage: morningcalm.co.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)

* Die Informationen in diesem Artikel sind auf dem Stand von Dezember 2017 und können sich seitdem geändert haben. Daher sollten Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt noch einmal informieren.

Datum 05/01/2018

Service

Zum Seitenanfang