goto content

Häufigste Suchanfragen


h1 Title

Share |

Drehorte des K-Dramas „Kingdom“

Serienposter für „Kingdom“ (Quelle: Netflix)

Drehorte des K-Dramas „Kingdom“

Die koreanische Netflix-Serie „Kingdom“ ist ein Zombie-sageuk (historisches Drama) und war bei Zuschauern weltweit ein riesiger Hit. Sie handelt von einem Kronprinzen der Joseon-Zeit (gespielt von Ju Ji-hoon), der auf der Spur einer mysteriösen Seuche ist, die das Königreich befallen hat. Dabei muss er auch vor der königlichen Untersuchungsbehörde und ihrer Bezichtigung des Verrats fliehen.
Begleiten Sie uns auf eine Reise zu einigen der Drehorten, darunter prächtige historische Gebäude und wunderschöne Naturlandschaften!

Palast Changdeokgung

Szene von „Kingdom“ (Quelle: Netflix)

Pavillon Gwallamjeong

Eingang zum Palast Changdeokgung

Als Hauptdrehort dienten der Pavillon Gwallamjeong und die Halle Injeongjeon innerhalb des Palastes Changdeokgung. Der Pavillon ist einzigartig, denn er hat die Form eines vollständig geöffneten Fächers, und die Besichtigung ist nur über die kostenpflichtige Tour des Gartens Huwon möglich.
In „Kingdom“ stellt hier die Königin (gespielt von Kim Hye-jun) ihren Vater Cho Hak-ju (gespielt von Ryu Seung-ryong) zur Rede. Vom Pavillon hat man eine wunderschöne Aussicht auf die friedliche Landschaft und einen Teich, doch das Bild trügt: die königliche Garde entsorgt hier Leichname, um die schrecklichen Geschehnisse innerhalb des Palastes zu verbergen.

Halle Injeongjeon

In der Halle Injeongjeon ging der König Staatsangelegenheiten nach und hörte sich Berichte seiner Untertanen an. Der Name der Halle leitet sich von der Bedeutung „wohlwollende Politik verbreiten“ ab und sollte dazu anregen, das Königreich zu Wohlstand zu leiten. Die Halle ist in gutem Zustand erhalten geblieben und war bereits in vielen TV-Serien und Filmen wie „Masquerade“ und „The Throne“ zu sehen. In „Kingdom“ erscheint hier die Königin vor dem königlichen Hof, um anstelle des Königs Befehle zu erteilen.

  • ☞ Adresse: 99, Yulgok-ro, Jongno-gu, Seoul (서울특별시 종로구 율곡로 99)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Anguk (Linie 3), Ausgang 3. Von dort sind es ca. 5 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: November-Januar 09:00-17:30 Uhr / Februar-Mai, September-Oktober 09:00-18:00 Uhr / Juni-August 09:00-18:30 Uhr
    * letzter Eintritt 1 Stunde vor Schließung
    * montags geschlossen
    - Tourzeiten Garten Huwon (Englisch): 10:30 Uhr, 11:30 Uhr, 14:30 Uhr, 15:30 Uhr (letzte Tour nur Februar-November)
    * Treffpunkt: Tor Hamyangmun (ca. 15 Minuten Fußweg vom Haupteingang des Palastes)
    * Tourroute: Eingang Huwon → Teich Buyongji → Tor Bullomon, Teich Aeryeonji → Pavillon Jondekojeong und Umgebung → Yeongyeongdang (insgesamt 90 Minuten)
    * Die Tour kann bei schlechten Wetterbedingungen abgesagt werden.
  • ☞ Kosten: Erwachsene 3.000 Won, Kinder 1.500 Won
    * kostenloser Eintritt für Kinder unter 6 Jahren und Senioren (ab 65 Jahre), Besucher im Hanbok und an jedem letzten Mittwoch des Monats
    - Garten Huwon: Erwachsene 5.000 Won, Kinder 2.500 Won, Senioren 5.000 Won
    * kostenloser Eintritt für Kinder unter 6 Jahren
    * Erwachsene (19-64 Jahre), Kinder (7-18 Jahre), Senioren (ab 65 Jahre)
  • ☞ Homepage: www.cdg.go.kr (Kor, Eng)

Palast Changgyeonggung

Halle Tongmyeongjeon

Halle Tongmyeongjeon

Halle Yanghwadang

Die Halle Tongmyeongjeon im Palast Changgyeonggung erschien in der Serie als Wohnsitz der Königin und in der ersten Folge als der Ort, an dem der Kronprinz darum bittet, seinen Vater sehen zu dürfen. Tatsächlich war die Halle der Wohnsitz des Königs und gelegentlich Veranstaltungsort für Bankette. Im Gegensatz zu anderen Gebäuden dieser Art fehlt bei der Halle Tongmyeongjeon der Firstbalken yongmaru. Unter verschiedenen Theorien ist eine der vorherrschenden, dass der Drache (auf Koreanisch „yong“) das Symbol des Königs ist und daher nicht zwei Drachen in einem Gebäude leben können.
Neben der Halle Tongmyeongjeon befindet sich die Halle Yanghwadang, die für Treffen des Königs und der Königin oder seiner Konkubinen genutzt wurde. König Injo nutzte die Halle auch für Staatsangelegenheiten.

  • ☞ Adresse: 185, Changgyeonggung-ro, Jongno-gu, Seoul (서울특별시 종로구 창경궁로 185)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Hyehwa (Linie 4), Ausgang 4. Von dort sind es ca. 15 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: Di-So 09:00-21:00 Uhr (letzter Eintritt 20:00 Uhr)
    * montags geschlossen
  • ☞ Kosten: Erwachsene 1.000 Won, Kinder 500 Won
    * Erwachsene (19-64 Jahre), Kinder (7-18 Jahre)
    * kostenloser Eintritt für Kinder unter 6 Jahren, Senioren (ab 65 Jahre) und Besucher im Hanbok
  • ☞ Homepage: cgg.cha.go.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)

Palast Gyeonghuigung

Halle Sungjeongjeon

Halle Sungjeongjeon

Halle Jajeongjeon

Szenen der Halle Gangnyeongjeon, dem Wohnsitz des Königs in „Kingdom“, wurden in der Halle Sungjeongjeon des Palastes Gyeonghuigung gedreht. Hier wurde unter anderem das Geheimnis des Königs enthüllt.
Während der Joseon-Zeit fanden hier die Krönung des Königs sowie weitere Festlichkeiten statt. Die Halle ist das größte und prächtigste Gebäude des Palastes, doch ebenso bemerkenswert ist die Halle Jajeongjeon hinter der Halle Sungjeongjeon. In unmittelbarer Nähe des Palastes Gyeonghuigung befindet sich das Historische Museum Seoul, sodass man es gut zu seiner Reiseroute hinzufügen kann.

  • ☞ Adresse: 55, Saemunan-ro, Jongno-gu, Seoul (서울특별시 종로구 새문안로 55)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Seodaemun (Linie 5), Ausgang 4. Von dort sind es ca. 10 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: Di-So 09:00-18:00 Uhr
    * montags und an Neujahr geschlossen
  • ☞ Kosten: kostenlos
  • ☞ Anfragen (Historisches Museum Seoul): +82-2-724-0274 (Kor, Eng)
  • ☞ Homepage: www.cgcm.go.kr (Kor)

Koreanisches Volkskundedorf

Behörde

Behörde

Häuser der Joseon-Zeit

Das Volkskundedorf ist ein perfekter Ort, um einen tollen Einblick in die Joseon-Zeit zu erhalten. Zwar ist es kein bewohntes Dorf wie zum Beispiel das Dorf Hahoe, doch trotzdem kann man hier Häuser, Geschäfte und weitere Gebäude der damaligen Zeit sehen.
In „Kingdom“ dient das Volkskundedorf als Kulisse für das Dorf, wohin die totgeglaubten Menschen gebracht wurden und in der Nacht als Zombies erwachen.

  • ☞ Adresse: 90, Minsokchon-ro, Giheung-gu, Yongin-si, Gyeonggi-do (경기도 용인시 기흥구 민속촌로 90)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am U-Bhf. Sanggal (Linie Bundang), Ausgang 3, den Bus Nr. 37 und fahren Sie bis zur Haltestelle Korean Folk Village (한국민속촌). Von dort sind es ca. 10 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten
    - Februar-April, Oktober: wochentags 09:30-18:00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen 09:30-18:30 Uhr / Mai-September: wochentags 09:30-18:30 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen 09:30-19:00 Uhr / November-Januar: wochentags 09:30-17:30 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen 09:30-18:00 Uhr
  • ☞ Kosten: Erwachsene 20.000 Won, Jugendliche 17.000 Won, Kinder 15.000 Won
    * Erwachsene (ab 19 Jahre), Jugendliche (13-18 Jahre), Kinder (3-12 Jahre)
  • ☞ Homepage: www.koreanfolk.co.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)

Offenes Filmset Mungyeongsaejae

Tor Juheulgwan

Dorf der Arbeiterklasse

Nachbildung des Tors Gwanghwamun

Das Tor Juheulgwan innerhalb des Offenen Filmsets Mungyeongsaejae erscheint in der Szene, in der auf Befehl der Königin die Tore zur Hauptstadt geschlossen wurden, um die Verbreitung der Seuche zu verhindern. In einer anderen Szene sind Beamte auf dem Weg zu einem Treffen mit dem König und gehen durch das Tor Gwanghwamun. Es mag zwar täuschend echt aussehen, tatsächlich ist es jedoch nur eine Nachbildung und wurde auf etwa 80 % verkleinert.
Das Offene Filmset wurde exklusiv für Dreharbeiten von historischen Serien gebaut und ist daher unter anderem in „The Crowned Clown“, „Taejo Wang Geon“ und „The Slave Hunters“ zu sehen. Besucher können durch das Filmset spazieren oder durch das Hanbok-Erlebnisprogramm selbst zu Königen und Königinnen werden.

  • ☞ Adresse: 932, Saejae-ro, Mungyeong-eup, Mungyeong-si, Gyeongsangbuk-do (경상북도 문경시 문경읍 새재로 932)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Mungyeong Bus Terminal einen Bus in Richtung Mungyeongsaejae und fahren Sie bis zur Haltestelle Mungyeongsaejae (문경새재). Von dort sind es ca. 25 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten
    - November-Februar 09:00-17:00 Uhr / März-Oktober 09:00-18:00 Uhr
    * an Neujar, Seollal und Chuseok geschlossen
  • ☞ Kosten: Erwachsene 2.000 Won, Jugendliche 1.000 Won, Kinder 500 Won
    * Erwachsene (19-64 Jahre), Jugendliche (13-18 Jahre), Kinder (7-12 Jahre)
  • ☞ Homepage: www.gbmg.go.kr (Kor)

Felswand Buyongdae

Felswand Buyongdae

An der Felswand Buyongdae, die sich in der Nähe des Dorfes Hahoe in Andong befindet, entdeckt Fürst Ahn Hyeon (gespielt von Heo Joon-ho), ehemaliger Lehrer des Kronprinzen, ein verdächtiges Boot. Obwohl die Felswand nur kurz zu sehen war, hinterließ sie aufgrund ihres atemberaubenden Anblicks einen bleibenden Eindruck. Wer die selbe Ansicht wie in der Serie sehen möchte, sollte bis zum Gipfel steigen und kann dann das Dorf Hahoe und den Fluss Nakdonggang bestaunen.

  • ☞ Adresse: 72, Gwangdeoksotbat-gil, Pungcheon-myeon, Andong-si, Gyeongsangbuk-do (경상북도 안동시 풍천면 광덕솔밭길 72)
  • ☞ Anfahrt: Vom Andong Bus Terminal dauert es mit dem Taxi ca. 30 Minuten.
  • ☞ Öffnungszeiten (Dorf Hahoe): April-September 09:00-18:00 Uhr / Oktober-März 09:00-17:00 Uhr
  • ☞ Kosten (Dorf Hahoe): Erwachsene 5.000 Won, Jugendliche 2.500 Won, Kinder 1.500 Won
    * Erwachsene (19-64 Jahre), Jugendliche (13-18 Jahre), Kinder (unter 12 Jahre)
  • ☞ Anfragen (Dorf Hahoe)
    - Touristeninformationszentrum: +82-54-852-3588 (Kor, Eng, Jap, Chn)
    - Dolmetscherservice: +82-54-840-6974 (Kor, Eng, Jap, Chn)
  • ☞ Homepage: www.tourandong.com (Kor, Eng, Jap, Chn)

Fels Suseungdae

Fels Suseungdae (Quelle: Suseungdae Park Management Office)

Die Szene, in der der Kronprinz auf der Flucht vor Zombies von einem Felsen ins Wasser springt, wurde am Fels Suseungdae in Geochang, Gyeongsangnam-do gedreht. Zwar konnte der Kronprinz den Anblick nicht genießen, in der Joseon-Zeit war dies jedoch ein beliebter Ort unter Gelehrten zum Entspannen. Der Fels ähnelt der Form einer Schildkröte, die sich neben dem klaren Wasser sonnt.

  • ☞ Adresse: 60-6, Hwangsan 1-gil, Wicheon-myeon, Geochang-gun, Gyeongsangnam-do (경상남도 거창군 위천면 황산1길 60-6)
  • ☞ Anfahrt: Vom Geochang Bus Terminal dauert es mit dem Taxi ca. 20 Minuten.
  • ☞ Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
  • ☞ Kosten: kostenlos
  • ☞ Homepage: www.geochang.go.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)

Bidulginang-Wasserfall

Bidulginang-Wasserfall

Der Bidulginang-Wasserfall in Pocheon ist in „Kingdom“ als das stets gefrorene Tal zu sehen, in dem die Arzthelferin Seobi (gespielt von Bae Doona) nach langer Suche auf das Kraut stößt, womit Tote wieder zum Leben erweckt werden können. In der Serie erscheint es zwar neblig und düster, in Wahrheit ist es hier jedoch atemberaubend schön. Seit jeher kommen im Winter Hunderte Wildtauben hierher, weshalb der Wasserfall nach ihnen benannt wurde (bidulgi bedeutet „Taube“). Er befindet sich innerhalb des Geoparks Hantangang und ist daher leicht zu erreichen, bei starkem Regen ist der Zutritt allerdings eingeschränkt.

  • ☞ Adresse: 415-2, Daehoesan-ri, Yeongbuk-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do (경기도 포천시 영북면 대회산리 415-2)
  • ☞ Anfahrt: Vom Ildong Bus Terminal dauert es mit dem Taxi ca. 40 Minuten.
  • ☞ Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
  • ☞ Kosten: kostenlos
  • ☞ Homepage (Geopark Hantangang): hantangeopark.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)

Weitere Informationen

  • ☞ Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn, Rus, Vtn, Thai, Malay)

* Die Informationen in diesem Artikel sind auf dem Stand von April 2019 und können sich seitdem geändert haben. Daher sollten Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt noch einmal informieren.

Datum 29/04/2019

Service

Zum Seitenanfang