goto content

Häufigste Suchanfragen


h1 Title

Share |

Reise durch Jeollanam-do

Bahnhof Gwangju-Songjeong

Die südwestliche Region Jeollanam-do ist ein hervorragendes Reiseziel, um Korea von einer anderen Seite kennen zu lernen. Auch Touristen ohne Auto können hier ganz leicht herumreisen, denn KTX-Züge und Flugzeuge sorgen für gute Verkehrsanbindungen. Begleiten Sie uns auf eine Reise durch Jeollanam-do voller Geschichte, Kunst und köstlichem Essen!

  • Tipp) Sparen mit dem Namdo Pass
    • Der Namdo Pass bietet bis zu 55 % Rabatt auf Sehenswürdigkeiten, KTX-Tickets, Unterkünfte, Mietwagen und Restaurants. Er ist in drei Versionen (10.000 Won, 30.000 Won und 50.000 Won) erhältlich und kann im Voraus aufgeladen werden. Genauere Informationen zu den Vorteilen gibt es auf der offiziellen Homepage (http://namdopass.co.kr, nur auf Koreanisch). Der Namdo Pass wird unter anderem in den KTX Travel Centern an den Bahnhöfen Yongsan, Gwangju-Songjeong, Yeosu, Mokpo und Suncheon zum Verkauf angeboten.

Bahnhof Gwangju-Songjeong

Bahnhof Gwangju-Songjeong

Der Bahnhof Gwangju-Songjeong (früher Bahnhof Songjeongri) ermöglicht es seit April 2015, in nur einer Stunde und 33 Minuten von Yongsan nach Gwangju zu gelangen. Derzeit wird er von KTX-, SRT-, Saemaeulho- und Mugunghwa-Zügen angefahren und ist auch mit dem U-Bahnhof Gwangju-Songjeong der Linie 1 verbunden.

Tipp) So kommen Sie vom Bahnhof zu Sehenswürdigkeiten

  • ☞ U-Bahn: Ausgang 1 zur U-Bahnlinie 1
  • ☞ Bus: Ausgang 1
    - Richtung Gwangju: Seated02, Songjeong19, Songjeong29, Songjeong33, Songjeong93, Songjeong96, Songjeong97, Songjeong98, Songjeong99, Songjeong100, Songjeong197, Songjeong296, Jinwol75, Imgok90, Imgok290, Seonun101, Jingok196, Maeul701, Maeul720-1
    - Richtung Naju: 160, 600, 601, 602, 603, 1160
  • ☞ Taxi: Ausgang 1
  • Bahnhof Gwangju-Songjeong
  • ☞ Adresse : 201, Sangmu-daero, Gwangsan-gu, Gwangju (광주광역시 광산구 상무대로 201)
  • ☞ Einrichtungen : 24-Stunden-Geschäft, Restaurants, Parkplatz etc.
  • ☞ Anfragen : +82-62-941-3278 (Kor)

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

1913 Songjeong Station Markt

Der 1913 Songjeong Station Markt befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Gwangju-Songjeong und ist ein traditioneller Markt mit moderner Atmosphäre. Neben bekannten Straßensnacks, die man von anderen Märkten kennt, gibt es hier auch einzigartige Gerichte wie Baguette-Hamburger und roten Ginsengjoghurt. Besonders beliebt ist bulkkochaengi, eine Art gebratenes Röllchen aus Kimchi und Gemüse umhüllt von samgyeopsal (gegrillter Schweinebauch). Es hat einen leicht rauchigen Geschmack und eine köstliche Marinade, die das Gericht zu einem Favoriten bei Alt und Jung machen. Im Yeokseosaso kann man verschiedene Souvenirs wie Kalender und Hefte mit Beschriftungen im regionalen Dialekt kaufen.

Geschichts- und Kulturdorf Yangnim-dong

Wer mehr über die Geschichte, Kultur und Kunst Gwangjus lernen möchte, sollte unbedingt das Geschichts- und Kulturdorf Yangnim-dong besuchen. Hier kann man verschiedene Gebäude zeitgenössischer Architektur sehen, sowie einen Wald, dessen riesige Bäume über 100 Jahre alt sind. Unter den 12 Sehenswürdigkeiten ist besonders das Pinguin-Dorf hinter dem Yangnim-dong Community Service Center empfehlenswert. Der Name leitet sich vom niedlichen watschelnden Gang der älteren Dorfbewohner ab, der dem Gang von Pinguinen ähneln soll. Innerhalb des kleinen Dorfes findet man farbenfrohe Wandgemälde und Alltagsgegenstände aus den 1970ern und 1980ern. Die Gassen sind recht eng, bieten jedoch viele tolle Fotozonen.

Empfohlene Gerichte

Songjeong Tteokgalbi

Gwangju ist bekannt als „City of Food“ und hat daher eine große Auswahl an köstlichen Gerichten, die man unbedingt probieren sollte. An erster Stelle steht Songjeong tteokgalbi (gegrillte Frikadellen), nur 10 Minuten Fußweg vom Bahnhof in einem der Restaurants in den Straßen um das Gwangsan-gu Office zu finden. Nach der Bestellung kann man zwar eine der vielen Beilagen probieren, sollte aber genug Hunger für das Hauptgericht übrig lassen. Genießen Sie tteokgalbi gewickelt in Blattsalat, Perilla, Knoblauch, Chili und doenjang (Sojabohnenpaste).

  • 1913 Songjeong Station Markt
  • ☞ Adresse: 38. Songjeong-ro 16beon-gil, Gwangsan-gu, Gwangju (광주광역시 광산구 송정로16번길 38)
  • ☞ Anfahrt: Vom Bahnhof Gwangju-Songjeong, Ausgang 5 sind es ca. 3 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: Mo-Do 11:00-22:00 Uhr, Fr-So 11:00-23:00 Uhr
    * jeden Montag der 2. und 4. Monatswoche geschlossen
  • ☞ Anfragen: +82-62-942-1914 (Kor)
  • ☞ Homepage: 1913songjungmarket.modoo.at (Kor)
  • Geschichts- und Kulturdorf Yangnim-dong
  • ☞ Adresse: 201-64, Yangnim-dong, Nam-gu, Gwangju (광주광역시 남구 양림동 201-64)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Namgwangju (Linie 1), Ausgang 3. Von dort sind es ca. 15 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: dauerhaft geöffnet (kann sich je nach Geschäft unterscheiden)
  • ☞ Anfragen: +82-62-607-4502 (Kor)
  • ☞ Homepage: visityangnim.kr (Kor)

Bahnhof Naju

Bahnhof Naju

Der Bahnhof Naju der Honam-Linie wird täglich von 29 KTX- und 18 SRT-Zügen angefahren. Derzeit wird daran gearbeitet, die Strecke zwischen Naju und Mokpo zu erweitern, und ab dem 31. Oktober soll auch der Internationale Flughafen Muan zur Strecke hinzugefügt werden. Auch der alte Bahnhof Naju ist einen Besuch wert, denn er hat eine wichtige historische Bedeutung. Von hier begann nämlich die Studentenbewegung Gwangju im Jahre 1929.

Tipp) So kommen Sie vom Bahnhof zu Sehenswürdigkeiten

☞ Intercitybus: Haupteingang
☞ Taxi: Haupteingang
☞ Naju City Tour: 2 Fahrten pro Tag (nur samstags)
* Kosten: 4.000 Won
* Reservierungen: www.narabus.co.kr

  • Bahnhof Naju
  • ☞ Adresse: 56, Najuyeok-gil, Naju-si, Jeollanam-do (전라남도 나주시 나주역길 56)
  • ☞ Einrichtungen: 24-Stunden-Geschäft, Fundbüro, Restaurants, Parkplatz etc.
  • ☞ Anfragen: +82-61-332-7788 (Kor)

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

Halle Naju Geumseonggwan (oben) & Haus Geumhakheon (unten) (Quelle (unten rechts): Naju Moksanaea)

Besonders empfehlenswerte Sehenswürdigkeiten in Naju sind die Halle Naju Geumseonggwan und das Haus Geumhakheon. Die Halle wurde während der Goryeo- und Joseon-Zeit von der Behörde Najus als Unterkunft für besuchende Beamte genutzt, während das Haus der private Wohnsitz des moksa (höchster Regierungsbeamte der Region) war. Direkt am Haus wächst ein riesiger Zürgelbaum, und aufgrund der vielen Kirschbäume ist die Gegend besonders im Frühling ein beliebtes Reiseziel. Im Gegensatz zur Halle kann man auch heute noch im Haus Geumhakheon übernachten.

Empfohlene Aktivitäten

Museum zum natürlichen Färben

Das Museum zum natürlichen Färben bietet eine tolle Gelegenheit, etwas mehr über Najus traditionelle Färbungsmethode zu lernen. Man vergisst leicht das Zeitgefühl, wenn man die Ausstellungshallen, Materialsammlungen, Geschäfte und Erlebnishallen besichtigt. Besonders In der Erlebnishalle kann man unter verschiedenen Souvenirs wie Halstüchern und Kleidungsstücken auswählen und auch selbst färben!

Empfohlene Gerichte

Naju Gomtang

Naju ist außerdem bekannt für das Gericht gomtang (Rinderknochensuppe). Im Vergleich zu anderen Regionen, die die Brühe mit Rinderknochen herstellen, wird die Brühe in Naju mit Brust- und Schenkelfleisch vom Rind angekocht. Hier nutzen sie außerdem noch immer das Originalrezept, das Kunden wieder und wieder zurücklockt. Die Gegend um die Halle Geumseonggwan und das Haus Geumhakheon bietet viele gomchang-Restaurants, sodass man das Gericht ganz leicht finden kann.

  • Halle Geumseonggwan
  • ☞ Adresse: 8, Geumseonggwan-gil, Naju-si, Jeollanam-do (전라남도 나주시 금성관길 8)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Bahnhof Naju den Bus Nr. 160 und fahren Sie bis zur Haltestelle Jungang-ro (중앙로). Von dort sind es ca. 5 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: 10:00-17:00 Uhr / ganzjährig geöffnet
  • ☞ Kosten: kostenlos
  • ☞ Anfragen: +82-61-339-8613 (Kor)
  • Moksanaea (Haus Geumhakheon)
  • ☞ Adresse: 13-8, Geumseonggwan-gil, Naju-si, Jeollanam-do (전라남도 나주시 금성관길 13-8)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Bahnhof Naju den Bus Nr. 160 und fahren Sie bis zur Haltestelle Jungang-ro (중앙로). Von dort sind es ca. 10 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten
    - Besichtigung: 09:00-18:00 Uhr / montags geschlossen
    - Unterkunft: Check-in 14:00 Uhr, Check-out 11:00 Uhr / montags nicht verfügbar
    * Reservierung für den selben Tag bis 17:00 Uhr (sonntags bis 16:00 Uhr) möglich
  • ☞ Kosten
    - Besichtigung: kostenlos
    - Unterkunft: 50.000-150.000 Won (je nach Zimmer unterschiedlich)
    * Reservierung per Telefon (+82-61-332-6565), im Internet (http://www.naju.go.kr/moksanaea/index.php?cate=002003) (Kor, Eng, Jap, Chn) oder direkt vor Ort möglich
  • ☞ Anfragen: +82-61-332-6565 (Kor)
  • ☞ Homepage: www.naju.go.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)
  • Museum zum natürlichen Färben
  • ☞ Adresse: 379, Baekho-ro, Dasi-myeon, Naju-si, Jeollanam-do (전라남도 나주시 다시면 백호로 379)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Bahnhof Naju den Bus 503, 504 oder 505 und fahren Sie bis zur Haltestelle Baekha (백하). Von dort sind es ca. 2 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: März-Oktober: 09:00-18:00 Uhr, November-Februar 09:00-17:00 Uhr / ganzjährig geöffnet
  • ☞ Kosten: kostenlos (Erlebnisprogramme sind kostenpflichtig)
  • ☞ Anfragen: +82-61-335-0091 (Kor)
  • ☞ Homepage: www.naturaldyeing.or.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)
  • Gomtang-Straße Naju
  • ☞ Adresse: Geumgye-dong, Naju-si, Jeollanam-do (전라남도 나주시 금계동 일대)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Bahnhof Naju den Bus Nr. 160 und fahren Sie bis zur Haltestelle Jungang-ro (중앙로). Von dort sind es ca. 5 Minuten Fußweg.

Internationaler Flughafen Muan

Internationaler Flughafen Muan

Der Internationale Flughafen Muan wurde am 8. November 2007 eröffnet und ist der einzige Flughafen in Jeollanam-do. Er befindet sich direkt an der Küste und bietet so eine wunderschöne Naturlandschaft in unmittelbarer Nähe.

Tipp) So kommen Sie vom Flughafen zu Sehenswürdigkeiten

☞ Bus: Gate 1
- Richtung Gwangju Bus Terminal: 12 Fahrten pro Tag, 06:30-01:30 Uhr
- Richtung Muan Bus Terminal: 5 Fahrten pro Tag, 10:30-20:20 Uhr
- Richtung Mokpo Bus Terminal: 12 Fahrten pro Tag, 06:30-01:00 Uhr
- Richtung Insel Samhakdo: 11 Fahrten pro Tag, 07:10-22:10 Uhr
☞ Taxi: Gate 1

  • Internationaler Flughafen Muan
  • ☞ Adresse : 970-260, Gonghang-ro, Mangun-myeon, Muan-gun, Jeollanam-do (전라남도 무안군 망운면 공항로 970-260)
  • ☞ Einrichtungen : Duty-free Shop, 24-Stunden-Geschäft, Restaurants, Bank, Wechselstube, Touristeninformation, kostenlose Aufladestation, Wickelzimmer, Parkplatz etc.
  • ☞ Anfragen : +82-1661-2626 (Kor, Eng)
  • ☞ Homepage : www.airport.co.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

Hoesan Baengnyeonji (Quelle: Muan-gun)

Es gibt viele wunderschöne Lotusteiche in Korea, doch keiner ist so groß wie Hoesan Baengnyeonji. Mit einer Fläche von ca. 330.000 m² ist dies das größte Habitat der weißen Lotusblume in ganz Asien. Spazierwege führen durch den Teich, sodass man die Schönheit der Blumen von ganz nah sehen kann. Ihre Blütezeit ist von Juli bis September, daher ist ein Besuch in dieser Zeit besonders empfehlenswert. In der Nähe befinden sich außerdem ein Gewächshaus, ein Wasserspielplatz, ein Campingplatz und mehr, für allerlei Aktivitäten und Spaß.

Strand Tommeori & Strand Holtong (Quelle: Muan-gun)

Keine Reise nach Muan ist komplett ohne einen Abstecher an den Strand. Wer nur wenig Zeit hat, kann den Strand Tommeori in der Nähe des Flughafens besuchen. Er ist noch recht unbekannt, sodass man eine relativ ruhige Zeit wie auf einem Privatstrand genießen kann. Der weiße Sandstrand ist von einem dicht bewachsenen Kiefernwald umgeben, und die umliegenden Restaurants bieten köstlichen hoe (frischer roher Fisch). Der Strand Holtong ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wassersportarten wie Windsurfen und Wasserski fahren, da das Wasser nicht allzu tief und die Wellen recht niedrig sind.

Empfohlene Gerichte

Tintenfischstraße Muan und Tintenfischgerichte

Alle beliebten Gerichte Muans beinhalten Tintenfisch, und viele der Restaurants in der Umgebung des Muan Bus Terminals sind auf Tintenfischgerichte spezialisiert. Neben nakji hoe muchim (scharfer roher Tintenfisch) findet man hier auch Bibimbap mit Tintenfisch sowie nakji yeonpotang (eine Art Tintenfischsuppe) und galnaktang (Suppe mit Rinderrippen und Tintenfisch).

  • Hoesan Baengnyeonji
  • ☞ Adresse: 333, Baengnyeon-ro, Illo-eup, Muan-gun, Jeollanam-do (전라남도 무안군 일로읍 백련로 333)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Internationalen Flughafen Muan den Bus Nr. 1000 bis zur Haltestelle Cheonggye gogae (청계고개) und steigen Sie dann in den Bus Nr. 232-6 um. Fahren Sie bis zur Haltestelle Duremi (두레미). Von dort sind es ca. 2 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: 09:00-18:00 Uhr / ganzjährig geöffnet
  • ☞ Kosten: Erwachsene 4.000 Won, Jugendliche 3.000 Won, Kinder 1.000 Won
  • ☞ Anfragen: +82-61-285-1323 (Kor)
  • Strand Tommeori
  • ☞ Adresse: Piseo-ri, Mangun-myeon, Muan-gun, Jeollanam-do (전라남도 무안군 망운면 피서리)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Internationalen Flughafen Muan den Bus Nr. 1000 und fahren Sie bis zur Haltestelle Topmeori (톱머리유원지). Von dort sind es ca. 10 Minuten Fußweg.
  • ☞ Anfragen: +82-61-450-5706 (Kor)
  • Strand Holtong
  • ☞ Adresse: Oryu-ri, Hyeongyeong-myeon, Muan-gun, Jeollanam-do (전라남도 무안군 현경면 오류리)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Internationalen Flughafen Muan den Bus Nr. 220-4 bis zur Haltestelle Mangun (망운) und steigen Sie dann in den Bus Nr. 210-1 um. Fahren Sie bis zur Haltestelle (마산활어집앞). Von dort sind es ca. 20 Minuten Fußweg.
  • Tintenfischstraße Muan
  • ☞ Adresse: 31-1, Bbeolnakji-gil, Muan-eup, Muan-gun, Jeollanam-do (전라남도 무안군 무안읍 뻘낙지길 31-1)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Internationalen Flughafen Muan den Bus Nr. 220-4, 220-6 oder 222-5 bis zur Haltestelle Muan Terminal (무안터미널). Von dort ist es ca. 1 Minute Fußweg.

Bahnhof Mokpo

Bahnhof Mokpo

Der Bahnhof Mokpo ist die Endstation der Honam-Linie und der am westlichsten gelegene Bahnhof Koreas. Er bietet eine gute Verbindung zu den vielen Inseln der Südküste und wurde am 1. April 2004 erweitert, sodass auch KTX-, SRT-, ITX-Saemaeul und Mugunghwa-Züge den Bahnhof anfahren.

Tipp) So kommen Sie vom Bahnhof zu Sehenswürdigkeiten

☞ Bus: Haupteingang
☞ Taxi: Haupteingang
☞ Mokpo City Tour: eine Fahrt pro Tag (dienstags-sonntags), Abfahrt um 09:30 Uhr
* Kosten: 5.000 Won (Eintritt zu Sehenswürdigkeiten nicht inbegriffen)
* Reservierungen: +82-61-270-8599 (nur Koreanisch) / www.mokpo.go.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)

  • Bahnhof Mokpo
  • ☞ Adresse : 98, Yeongsan-ro, Mokpo-si, Jeollanam-do (전라남도 목포시 영산로 98)
  • ☞ Einrichtungen : 24-Stunden-Geschäft, Restaurants, Parkplatz etc.
  • ☞ Anfragen : +82-1544-7788 (Kor)

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

Felsen Gatbawi (oben) & Nationales Schifffahrtsmuseum (unten) (Quelle: National Maritime Museum)

Der Felsen Gatbawi und der Küstenwanderweg sind zwei Sehenswürdigkeiten, die man sich bei einer Reise nach Mokpo auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Der Felsen ist Koreas Naturdenkmal Nr. 500 und ähnelt zwei Männern, die gat (traditioneller koreanischer Hut) tragen. Früher musste man mit einem Boot fahren, um den Felsen zu sehen, doch mit dem Bau eines Küstenwanderweges können Besucher nun ganz bequem zu Fuß dorthin gelangen. Das Gatbawi Culture Town ist nur wenige Minuten Fußweg entfernt und ist perfekt für Liebhaber von Kunst und Kultur. Dieser Tourismuskomplex besteht aus dem Nationalen Schifffahrtsmuseum, dem Culture & Arts Center Mokpo, dem Naturkundemuseum Mokpo, der Gedenkhalle Namnong und vielem mehr.

Empfohlene Gerichte

Jayu-Markt Mokpo (Nachtmarkt Namjin) (oben) & Colombang Bakery (unten)

Mokpo hat neun Gerichte, die als besonders empfehlenswert gelten: sebal nakji (kleiner Tintenfisch mit dünnen Beinen), hongeo samhap (fermentierter Rochen und Schweinefleisch mit Kimchi), kkotge muchim (scharfer Blaukrabbensalat), mineo hoe (frischer roher Umberfisch), galchi jorim (gedämpfter Degenfisch), byeongeo hoe (frischer roher Butterfisch) und jjim (gedämpfter Butterfisch), junchi muchim (scharfer Beilbauchheringsalat), agutang (Seeteufelsuppe) und jjim (gedämpfter Seeteufel), und ureok ganguk (Suppe mit getrocknetem Streifenbarsch). All diese Gerichte kann man auf dem Jayu-Markt probieren! Der Markt bietet alle möglichen regionalen Spezialitäten und frische Meeresfrüchte, sowie Kleidung und mehr zu günstigen Preisen. Am empfehlenswertesten ist der Besuch freitags und samstags, denn dann findet hier der Nachtmarkt Namjin statt.
Beenden Sie Ihre Reise durch Mokpo in der Colombang Bakery in der Nähe des Bahnhofs. Sie zählt zu den fünf besten Bäckereien des Landes und ist besonders bekannt für ihr Cream Cheese Baguette und ihr Garnelen-Baguette.

  • Felsen Gatbawi
  • ☞ Adresse: 166-1, Namnong-ro, Mokpo-si, Jeollanam-do (전라남도 목포시 남농로 166-1)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Bahnhof Mokpo den Bus Nr. 15 und fahren Sie bis zur Haltestelle Jungbawi (중바위). Von dort ist es ca. 1 Minute Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
  • ☞ Kosten: kostenlos
  • Gatbawi Culture Town
  • ☞ Adresse: 135, Namnong-ro, Mokpo-si, Jeollanam-do (전라남도 목포시 남농로 135)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Bahnhof Mokpo den Bus Nr. 15 und fahren Sie bis zur Haltestelle National Maritime Museum (국립해양유물전시관). Von dort sind es ca. 4 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: 09:00-18:00 Uhr (Gedenkhalle Namnong 10:00-18:00 Uhr)
    * montags geschlossen
    * Die Öffnungszeiten können sich je nach Einrichtung unterscheiden, genauere Informationen erhalten Sie auf der Homepage (Kor, Eng, Jap, Chn).
    http://www.mokpo.go.kr/tour/theme/light/gatbawi_town
  • ☞ Kosten: je nach Einrichtung unterschiedlich
  • ☞ Anfragen (Touristeninformationszentrum Mokpo): +82-61-270-8598 (Kor)
  • Jayu-Markt Mokpo (Nachtmarkt Namjin)
  • ☞ Adresse: 122, Jayu-ro, Mokpo-si, Jeollanam-do (전라남도 목포시 자유로 122)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am KTX-Bahnhof Mokpo den Bus Nr. 15 oder 500 und fahren Sie bis zur Haltestelle Jayu Market (자유시장). Von dort sind es ca. 3 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten
    - Jayu-Markt: 09:00-20:00 Uhr, jeden Sonntag der 3. Monatswoche geschlossen
    - Nachtmarkt Namjin: Winterzeit 18:00-22:00 Uhr / Sommerzeit 19:00-23:00 Uhr (nur freitags und samstags, Öffnungszeiten je nach Geschäft unterschiedlich)
  • ☞ Anfragen: +82-61-245-1615 (Kor)
Weitere Informationen
  • ☞ Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn, Rus, Vtn, Thai, Malay)

* Die Informationen in diesem Artikel sind auf dem Stand von April 2019 und können sich seitdem geändert haben. Daher sollten Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt noch einmal informieren.

Datum 08/05/2019

Service

Zum Seitenanfang