goto content

Häufigste Suchanfragen


h1 Title

Share |

Feel the Rhythm of Korea in Seoul, Busan und Jeonju

Scene aus dem Werbevideo „Feel the Rhythm of Korea: Seoul“

* Aufgrund von COVID-19 können einige Sehenswürdigkeiten geschlossen sein. Bitte erkundigen Sie sich im Voraus.

Die Video-Reihe „Feel the Rhythm of Korea“ der Koreanischen Zentrale für Tourismus hatte im Dezember 2020 bereits über 200 Millionen Aufrufe und über 500.000 Likes. In den Videos sind Lieder zu hören, die das traditionelle Pansori (epischer Gesang) auf moderne Weise interpretiert, zu denen in einer Mischung aus traditioneller und moderner Kleidung getanzt wird. Insgesamt sechs Videos zeigen bekannte Sehenswürdigkeiten in Seoul, Busan, Jeonju, Gangneung, Andong und Mokpo.
Im Folgenden stellen wir die Drehorte von „Feel the Rhythm of Korea“ genauer vor.

  • Tipp) Wissenswertes zu den Videos
    • · Musik: Leenalchi
      Die alternative Pop-Band Leenalchi verleiht traditionellen Pansori-Liedern ein modernes Gefühl und nutzt zwei Bassgitarren, um den für Pansori typischen Rhythmus nachzustellen. Sie ist auch unter der jungen Generation Koreas sehr beliebt geworden.
    • · Tanz: Ambiguous Dance Company
      Die Tanzgruppe „Goblins“ der Ambiguous Dance Company trägt eine Mischung aus traditioneller und moderner Kleidung und kombiniert dies mit lustigen Tänzen.
  • Tipp) YouTube-Links zu den Videos

Feel the Rhythm of Korea: Seoul

Goblins tanzen vor dem Cheongwadae

Cheongwadae im Video „Feel the Rhythm of Korea: Seoul“

In dem Werbevideo zu Seoul beginnen die Goblins ihren Tanz vor Cheongwadae, dem Amtssitz des koreanischen Präsidenten. Neben dem Hauptgebäude ist auch der Springbrunnenplatz am Mugunghwa Dongsan zu sehen. Wer diese Orte persönlich sehen möchte, kann sich auf der offiziellen Homepage von Cheongwadae für eine Tour anmelden. Die Tour beginnt beim Informationszentrum am Parkplatz des Palastes Gyeongbokgung und führt von dort zu der Werbehalle, dem Garten Nokjiwon und der alten Bauanlage weiter zum Hauptgebäude, dem Staatsgästehaus, dem Palast Chilgung und dem Mugunghwa Dongsan bis zum Cheongwadae Sarangchae.

  • Cheongwadae
  • ☞ Adresse (Parkplatz Gyeongbokgung): 161, Sajik-ro, Jongno-gu, Seoul (서울특별시 종로구 삼청동 사직로 161) * Das Informationszentrum am Parkplatz Gyeongbokgung ist der Startpunkt der Tour, alle Teilnehmer treffen sich hier zur Überprüfung der Anmeldung.
  • ☞ Anfart: U-Bhf. Gyeongbokgung (Linie 3), Ausgang 5. Von dort sind es ca. 5 Minuten Fußweg.
    * Nutzen Sie dienstags (Ruhetag des Palastes) den Ausgang 4.
    * Einzelteilnehmer (Gruppen unter 10 Personen) erhalten Vorrang für den Shuttlebus.
    * Aufgrund von COVID-19 werden derzeit keine Gruppen (ab 10 Personen) akzeptiert.
  • ☞ Zeitraum: Di-Fr, jeder 2. und 4. Samstag des Monats (gilt nicht für nationale Feiertage)
  • ☞ Besuchszeiten: 10:00 Uhr, 11:00 Uhr, 14:00 Uhr, 15:00 Uhr
    * Dauer ca. 1 Stunde und 30 Minuten (Teilnehmerüberprüfung 30 Minuten, Eintrittsverfahren und Besichtigung 60 Minuten)
  • ☞ Kosten: kostenlos
  • ☞ Homepage (Reservierungen): tour.president.go.kr (Kor, Eng)
    * Reservierung frühestens 180 Tage und spätestens 20 Tage vor geplantem Tag möglich.
    * Ausländische Touristen, die in Begleitung eines Koreaners sind, müssen sich im Voraus auf der koreanischen Homepage anmelden.

Goblins tanzen heiter am Tor Daehanmun

Tor Daehanmun im Video „Feel the Rhythm of Korea: Seoul“

Der Tanz vor dem Palast Deoksugung ist besonders lustig und unvergesslich. Während die Goblins herumalbern und -tanzen, stehen die Wächter stoisch wie immer da. Der Palast ist einer der fünf königlichen Paläste in Seoul und besonders bekannt für seine Hallen Junghwajeon und Seokjojeon, sowie den Pavillon Jeonggwanheon. Am Tor Daehanmun findet außer montags dreimal täglich eine Wachablösung statt. Nach der Zeremonie kann man traditionelle Kleidung anprobieren und Fotos mit den Wächtern machen.

  • Tor Daehanmun am Palast Deoksugung
  • ☞ Adresse: 99, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul (서울특별시 중구 세종대로 99)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. City Hall (Linie 1 und 2), Ausgang 2 oder 12. Von dort sind es ca. 5 Minuten Fußweg.
  • ☞ Wachablösung: Di-So 11:00 Uhr, 14:00 Uhr, 15:30 Uhr
    * findet montags und bei Schnee, Regen und großer Hitze/Kälte nicht statt
    * samstags nur um 11:00 Uhr
    * aufgrund von COVID-19 bis auf Weiteres abgesagt
  • ☞ Homepage: www.royalguard.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)

Goblins flüchten durch den Tunnel Jahamun

Tunnel Jahamun im Video „Feel the Rhythm of Korea: Seoul“

Der Tunnel Jahamun wird Fans des Oscarpreisträgers „Parasite“ bekannt sein. Im Film flüchtet die Familie durch den Tunnel während eines Regensturms, und im Werbevideo wurde diese Szene parodiert. Der Tunnel ist keine typische Sehenswürdigkeit, wird jedoch trotzdem seit dem weltweiten Erfolg von „Parasite“ von vielen Menschen aufgesucht. Am Tunnel gibt es eine Fotozone, in der man wie auf dem Filmposter einen schwarzen Balken über den Augen hat.

  • Tunnel Jahamun
  • ☞ Adresse: 219, Jahamun-ro, Jongno-gu, Seoul (서울특별시 종로구 자하문로 219)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Gyeongbokgung (Linie 3), Ausgang 3. Nehmen Sie den Bus Nr. 1020, 7212 oder 1020 bis zur Haltestelle Buam-dong Community Center. Von dort sind es ca. 2 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

Feel the Rhythm of Korea: Busan

Goblins tanzen durch das Kulturdorf Gamcheon

Kulturdorf Gamcheon im Video „Feel the Rhythm of Korea: Busan“

Die Reise durch Busan beginnt für die Goblins auf den Treppen im Kulturdorf Gamcheon, wo sie in schwarzen Anzügen und mit Badekappe und Schwimmbrillen durch die farbenfrohen Seitenstraßen tanzen. Das Dorf ist an einem Berghang mit Blick auf das Meer gebaut, die Gebäude und Mauern bunt bemalt. Überall sind Fotozonen zu finden, wie zum Beispiel das Haneulmaru-Observatorium, das auch von den Goblins aufgesucht wird. Hier kann man besonders atemberaubende Fotos der Nachtansicht machen.

  • Kulturdorf Gamcheon
  • ☞ Adresse: 203, Gamnae2-ro, Saha-gu, Busan (부산광역시 사하구 감내2로 203)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Toseong (Linie 1), Ausgang 6. Nehmen Sie den Bus Nr. Saha 1-1, Seogu 2 oder Seogu 2-2 und fahren Sie bis zur Haltestelle Gamcheon Elementary School.
  • ☞ Öffnungszeiten: November-Februar 09:00-17:00 Uhr, März-Oktober 09:00-18:00 Uhr
    * Bitte beachten Sie, dass dies ein Wohngebiet ist und halten Sie Lärm und Störungen auf ein Minimum.
    * aufgrund von COVID-19 bis auf Weiteres geschlossen
  • ☞ Kosten: kostenlos
  • ☞ Homepage: www.gamcheon.or.kr (Kor)

Goblins tanzen am Tempel Haedong Yonggungsa

Tempel Haedong Yonggungsa im Video „Feel the Rhythm of Korea: Busan“

Auch die ernste Atmosphäre eines Tempels kann die Goblins nicht davon abhalten, verspielt zu tanzen, und sogar ein Mönch tanzt letztendlich mit ihnen mit! Diese Szene entstand am Tempel Haedong Yonggungsa, einer beliebten Sehenswürdigkeit Busans. Im Vergleich zu den meisten Tempeln, die sich in Bergen befinden, wurde dieser direkt an der Küste gebaut und bietet so einen tollen Ausblick auf das Meer. Er ist auch ein beliebter Ort für Sonnenaufgänge und zählt zu einem der drei heiligen Stätten des Avalokiteshvara, wo Wünsche in Erfüllung gehen sollen.

  • Tempel Haedong Yonggungsa
  • ☞ Adresse: 86, Yonggung-gil, Gijang-eup, Gijang-gun, Busan (부산광역시 기장군 기장읍 용궁길 86)
  • ☞ Anfahrt: Bahnhof OSIRIA (Linie Dongae LRT), Ausgang 1. Nehmen Sie den Bus Nr. 1001 bis zur Haltestelle Yonggungsa Temple.
  • ☞ Kostenpflichtiger Shuttlebus
    - Linie 1: Abfahrt um 08:20 Uhr an der Haltestelle Sinpyeong 1-dong Playground
    - Linie 2: Abfahrt um 08:30 Uhr an der Haltestelle Jurye Station Nonghyup
    * nur am 1., 15. und 24. des Monats (nach dem Mondkalender) in Betrieb
  • * weitere Informationen unter www.yongkungsa.or.kr (Kor)
  • ☞ Öffnungszeiten: 05:00 - Sonnenuntergang
  • ☞ Kosten: kostenlos (Parkgebühr 3.000 Won)
  • ☞ Homepage: www.yongkungsa.or.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)

Goblins joggen am Strand Gwangalli

Strand Gwangalli im Video „Feel the Rhythm of Korea: Busan“

Die Goblins tauchen am Strand Gwangalli auf, kurz nachdem ein Mann mit seinem Hund den Strand entlang joggt. In der Umgebung des Strandes kann man vieles genießen, wie zum Beispiel die wunderschöne Nachtansicht der Brücke Gwangandaegyo, die vielen Cafés oder Restaurants mit hoe (frischer roher Fisch). Entlang der Küste ist außerdem ein Weg angelegt, der zu einem gemütlichen Spaziergang einlädt.

  • Strand Gwangalli
  • ☞ Adresse: 219, Gwanganhaebyeon-ro, Suyeong-gu, Busan (부산광역시 수영구 광안해변로 219)
  • ☞ Anfahrt: U-Bhf. Geumnyeongsan (Linie 2), Ausgang 3. Von dort sind es ca. 5 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet (Schwimmen während der Badesaison 09:00-18:00 Uhr)

Feel the Rhythm of Korea: Jeonju

Goblins tanzen um ein Pärchen im Hanok-Dorf Jeonju

Hanok-Dorf Jeonju im Video „Feel the Rhythm of Korea: Jeonju“

Ein Pärchen in Hanboks macht Fotos vor den Hanoks im Hanok-Dorf Jeonju, doch die Goblins unterbrechen sie in bunt gestreiften Overalls. Das Dorf besteht aus 735 traditionellen Gebäuden, darunter Wohnhäuser, Restaurants, Hanbok-Verleihe und mehr. Weitere empfehlenswerte Sehenswürdigkeiten in der Nähe sind unter anderem der Schrein Gyeonggijeon und die katholische Kathedrale Jeondong, und man sollte auf jeden Fall die verschiedenen Straßengerichte des Dorfes probieren.

  • Hanok-Dorf Jeonju
  • ☞ Adresse: 29, Eojin-gil, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do (전라북도 전주시 완산구 어진길 29)
  • ☞ Anfahrt: Vom Bahnhof Jeonju dauert es mit dem Taxi ca. 20 Minuten, mit dem Bus ca. 40 Minuten.
  • ☞ Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet (kann sich je nach Einrichtung und Geschäft unterscheiden)
  • ☞ Kosten: kostenlos (Hanbok-Verleih ist kostenpflichtig)
  • ☞ Anfragen: +82-63-282-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn, Spa)

Goblins erleben das Sori-Kulturzentrum

Sori-Kulturzentrum Jeonju im Video „Feel the Rhythm of Korea: Jeonju“

Auch das Sori-Kulturzentrum erscheint im Werbevideo. Es ist dem Pansori (epischer Gesang) gewidmet und bietet Aufführungen, Ausstellungen sowie Bildungs- und Erlebnisprogramme zur Pansori-Kultur. Neben traditionellen Gugak-Aufführungen kann man hier auch traditionelle Tänze sehen. Im Außenbereich gibt es eine Erlebniszone, wo Besucher verschiedene traditionelle Instrumente wie buk (fassförmige Trommel), janggu (sanduhrförmige Trommel), jing (großer Gong), kkwaenggwari (kleiner Gong) etc. spielen kann.

  • Sori-Kulturzentrum Jeonju
  • ☞ Adresse: 56, Hanji-gil, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do (전라북도 전주시 완산구 한지길 56)
  • ☞ Anfahrt: Vom Bahnhof Jeonju dauert es mit dem Taxi ca. 20 Minuten, mit dem Bus ca. 40 Minuten.
  • ☞ Öffnungszeiten: 09:00-18:00 Uhr, montags geschlossen
  • ☞ Kosten: kostenlos (Aufführungen und Erlebnisprogramme können kostenpflichtig sein)

Goblins tanzen im Haus Awon Gotaek

Haus Awon Gotaek im Video „Feel the Rhythm of Korea: Jeonju“

Eine der letzten Szenen in Jeonju wurde tatsächlich im benachbarten Wanju gedreht. Die Goblins tanzen sich vor einem Hanok-Gebäude aus, das eine schöne Kombination traditioneller Gebäude und moderner Teichanlage zeigt. Hierbei handelt es sich um das Haus Awon Gotaek (offiziell Awon Museum & Hotel) im Hanok-Dorf Oseong. Besucher können hier übernachten, die Galerie besichtigen oder sich im Café entspannen. Dieser Ort ist vor allem durch den Besuch von BTS im vergangenen Jahr bekannt geworden.

  • Haus Awon Gotaek
  • ☞ Adresse: 516-7, Songgwangsuman-ro, Daeheung-ri, Soyang-myeon, Wanju-gun, Jeollabuk-do (전라북도 완주군 소양면 대흥리 송광수만로 516-7)
  • ☞ Anfahrt: Vom Samnye Bus Terminal dauert es mit dem Taxi ca. 40 Minutne, mit dem Bus ca. 2 Stunden.
  • ☞ Öffnungszeiten
    - Museumsgalerie und Café (1. Stock): wochentags 11:00-17:00 Uhr, am Wochenende 11:00-18:00 Uhr
    - Hotelbesichtigung (2. Stock): 12:00-16:00 Uhr
  • ☞ Kosten: 10.000 Won pro Person (inklusive einem kostenlosen Getränk)
    * kein Einlass für Kinder unter 10 Jahren
    * Kosten für Übernachtung siehe Homepage
    * inklusive Besichtigung des Hauses
Weitere Informationen
Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn, Rus, Vtn, Thai, Malay)

* Die Informationen in diesem Artikel sind auf dem Stand von November 2020 und können sich seitdem geändert haben. Daher sollten Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt noch einmal informieren.

Datum 26/01/2021

Service

Zum Seitenanfang