goto content

imagine your korea


h1 Title

Share |

Herbst in Gyeongju

Brücke Woljeonggyo

Herbst in Gyeongju

Gyeongju war einst die Hauptstadt des Silla-Reiches und ist daher voller historischer Gebäude und Überreste, weshalb die Stadt ein beliebtes Reiseziel für Geschichtstouren ist. Doch Gyeongju hat noch viel mehr als eine langjährige Geschichte zu bieten. Hier kann man eine wunderschöne Naturlandschaft, den Anblick der traditionellen Hanok-Gebäude und auch eine Straße voller jugendlicher Energie finden.
Begleiten Sie uns auf eine Reise in die Geschichte und Natur von Gyeongju, und lassen Sie sich für Ihre nächste Herbstreise in Korea inspirieren!

Rosanes Haargras an der Sternwarte Cheomseongdae

Rosanes Haargras an der Sternwarte Cheomseongdae

Die Sternwarte Cheomseongdae ist ein UNESCO Weltkulturerbe, das zu jeder Jahreszeit eine wunderschöne Ansicht bietet. Die Gegend ist besonders bekannt für ihre Rapsblüten im Frühling und die Zinnien im Sommer. Im Herbst ist die Sternwarte von weiten Feldern von rosanem Haargras bedeckt, das im Jahre 2017 angelegt wurde und seitdem eine repräsentative Herbstansicht Gyeongjus ist.

  • Rosanes Haargras an der Sternwarte Cheomseongdae
  • Rosanes Haargras an der Sternwarte Cheomseongdae

Bevor das rosane Haargras ihre volle Blüte erreicht, hat es eine dunkelpinke Farbe, danach ist es ein wesentlich helleres Rosa. Ein beliebter Fotospot ist inmitten der Haargrasfelder mit der Sternwarte im Hintergrund.

Rosanes Haargras an der Sternwarte Cheomseongdae

  • ☞ Adresse: 140-25, Cheomseong-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do (경상북도 경주시 첨성로 140-25)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Bahnhof Singyeongju den Bus Nr. 61 und fahren Sie bis zur Haltestelle Cheonmachong. Von dort sind es ca. 5 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
  • ☞ Kosten: kostenlos

Tempel Bulguksa

  •  Tempel Bulguksa
  •  Tempel Bulguksa

Der Tempel Bulguksa ist eine repräsentative Sehenswürdigkeit Gyeongjus und wurde von der UNESCO zum ersten Weltkulturerbe in Korea ernannt. Zwar ist er natürlich allein aufgrund seines historischen Wertes und der architektonischen Schönheit einen Besuch wert, doch die Gegend ist besonders im Herbst aufgrund des farbenfrohen Laubs wunderschön.

  • Tempel Bulguksa
  • Tempel Bulguksa

Passend zu seinem Status als repräsentiver Tempel des Landes und der Silla-Zeit ist der Tempel Bulguksa recht groß, und er eignet sich für entspannende Spaziergänge inmitten des Herbstlaubs. Auf dem Weg vom Eingang zur Halle Daeungjeon kommt man an einem kleinen Teich und der Brücke Haetalgyo vorbei, die im Herbst einen tollen Anblick bieten.

Tempel Bulguksa

  • ☞ Adresse: 385, Bulguk-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do (경상북도 경주시 불국로 385)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Bahnhof Singyeongju den Bus Nr. 700 und fahren Sie bis zur Haltestelle Bulguksa Temple. Von dort ist es ca. 1 Minute Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: wochentags 09:00-17:00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen 08:00-17:00 Uhr / ganzjährig geöffnet
  • ☞ Kosten: Erwachsene 6.000 Won / Jugendliche 4.000 Won / Kinder 3.000 Won / Kleinkinder 2.000 Won
    * Erwachsene (ab 19 Jahre), Jugendliche (13-18 Jahre), Kinder (7-12 Jahre), Kleinkinder (bis 6 Jahre)
    * Gruppen ab 20 Personen

Ginkgowald am Dorf Dori

  • Ginkgowald am Dorf Dori
  • Ginkgowald am Dorf Dori

Der Ginkgowald am Dorf Dori war früher nur wenigen Menschen bekannt, hat sich jedoch zu einem weiteren beliebten Herbstreiseziel in Gyeongju entwickelt. Auf diesem Privatgrundstück wurden Ginkgobäume ursprünglich gepflanzt, um die Sprösslinge zu verkaufen, und daher sind sie dicht aneinander in geordneten Reihen angelegt.

Ginkgowald am Dorf Dori

Jeden Herbst bietet sich hier eine wunderschöne Landschaft, wenn die strahlend gelben Blätter von den Ginkgobäumen fallen und den Boden bedecken. Da in dem Dorf Menschen leben, sollte man darauf achten, dass man Lärm und Störungen auf ein Minimun haltet.

Ginkgowald am Dorf Dori

  • ☞ Adresse: 959-3, Dori-gil, Seo-myeon, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do (경상북도 경주시 서면 도리길 959-3)
  • ☞ Anfahrt: Vom Bahnhof Singyeongju dauert es mit dem Taxi ca. 20 Minuten.
  • ☞ Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
  • ☞ Kosten: kostenlos

Hügel der Hwarang

Hügel der Hwarang

Der Hügel der Hwarang befindet sich auf dem Gipfel des Berges Danseoksan und ist der Ort, an dem während der Silla-Zeit die hwarang (Gruppe von jungen Kriegern) Körper und Geist trainierten. Von hier aus hat man einen weiten Ausblick auf die Umgebung, und im Herbst kann man die goldenen Felder sehen. Seit die Gegend im Jahre 2019 im koreanischen Unterhaltungsprogramm „Camping Club“ zu sehen war, ist sie noch bekannter geworden.

  •  Hügel der Hwarang
  •  Hügel der Hwarang

Die Gegend am Hügel wird als Trainingszentrum für Jugendliche und als Park/Golfplatz genutzt, und auf der Schaffarm können Familien an Erlebnisprogrammen mit kleinen Schweinchen, Schafen, Ponys etc. teilnehmen. Überall gibt es außerdem Fotozonen, wo man tolle Erinnerungsfotos machen kann.

Hügel der Hwarang

  • ☞ Adresse: 601, Suui-gil, Sannae-myeon, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do (경상북도 경주시 산내면 수의길 601)
  • ☞ Anfahrt: Vom Bahnhof Singyeongju dauert es mit dem TAxi ca. 50 Minuten.
  • ☞ Öffnungszeiten: 09:00-18:00 Uhr / ganzjährig geöffnet
  • ☞ Kosten: 2.000 Won

Straße Hwangnidan-gil

Straße Hwangnidan-gil

Wer die Straße Gyeongnidan-gil in Itaewon kennt, hat vielleicht auch von der Straße Hwangnidan-gil in Gyeongjus Stadtteil Hwangnam-dong gehört. Entlang der Straße stehen ältere Gebäude, die in trendige Restaurants, Cafés und weitere Geschäfte umgewandelt wurden und viele Menschen anlocken. In der Nähe der Straße befinden sich repräsentative Sehenswürdigkeiten Gyeongjus wie die Grabanlage Daereungwon, die Sternwarte Cheomseongdae, der Wald Gyeongju Gyerim und mehr.

  • Straße Hwangnidan-gil
  • Straße Hwangnidan-gil

Die Stadt Gyeongju ist besonders bei Nacht wunderschön, und dies gilt auch für die Straße Hwangnidan-gil. Wenn die Sonne untergeht und die Geschäfte ihre Lichter anschalten, entsteht eine gemütliche Atmosphäre. Beenden Sie Ihre Reise in Gyeongju in einem der Rooftop-Cafés, von denen aus man eine tolle Nachtansicht genießen kann.

Straße Hwangnidan-gil

  • ☞ Adresse: 1080, Poseok-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do (경상북도 경주시 포석로 1080)
  • ☞ Anfahrt: Nehmen Sie am Bahnhof Singyeongju den Bus Nr. 61 und fahren Sie bis zur Haltestelle Seorabeol Cultural Center. Von dort sind es ca. 10 Minuten Fußweg.
  • ☞ Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
  • ☞ Kosten: kostenlos

* Die Informationen in diesem Artikel sind auf dem Stand von Oktober 2021 und können sich seitdem geändert haben. Daher sollten Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt noch einmal informieren.

* Inhalt und Fotos von Choi Bo-yoon (TRAVELHOLIC)

Datum 02/12/2021

Service

Zum Seitenanfang