goto content


h1 Title

Share |

Koreas nonverbale Shows: Kunst als Sprache

Koreas nonverbale Shows: Kunst ist Sprache genug

Koreas nonverbale Shows, die mal die traditionelle Kampfkunst, mal Musik und mal Kunst thematisieren, sind inzwischen insbesondere aus der Seouler Kulturszene nicht mehr wegzudenken. Nonverbale Action, die einen breiten Bogen von der Tradition bis in die Moderne spannt, überzeugt mit Breakdance, Kampfsport, traditioneller Musik, Tanz und Akrobatik. Für Touristen ist aber vor allem interessant, dass es keine Sprachbarriere gibt, denn die Shows funktionieren ohne Dialoge. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige besonders sehenswerte Aufführungen vor.

☞ Moderne Shows
☞ Traditionelle Aufführungen
Traditionelle Aufführungen 
Anseong Namsadang Baudeogi Performance
     (안성 남사당 바우덕이 토요 상설공연)
Namsadang ist die Bezeichnung für umherziehende Schaustellergruppen, die vor allem in der Joseon-Dynastie (1392-1910) sehr verbreitet waren. Mit Tanz, Gesang, akrobatischen Einlagen, Puppen- und Maskenspiel zogen die bunten Truppen die auf dem Dorfplatz versammelten Zuschauer in ihren Bann. Die Show in Anseong ist der wohl beliebtesten Anführerin der Namsadang, Baudeogi, gewidmet, die aus der Gegend um Anseong stammte. Die Aufführung findet von Frühling bis Herbst jedes Wochende statt und ist kostenlos. Das Erlebnis unter freiem Himmel bringt Ihnen auf unterhaltsame Art Geschichte und Kultur des alten Korea näher.


Kurzinfos:
Adresse: Gyeonggi-do, Anseong-si, Bogae-myeon, Bokpyeong-ri 34-3, Namsadang-Ausbildungsinstitut, Freilichttheater
Telefon: +82-(0)31-678-2518 (Rathaus Anseong)
Zeitraum: 17.3. bis 25.11.2012
Zeiten: 14:00 Uhr, 18:00 Uhr
Verkehrsanbindung: Fahren Sie mit dem Bus vom Seoul Nambu Terminal (Linie 3, U-Bhf. Nambu Terminal, Ausgang 5) bis Anseong Intercity Bus Terminal (안성 시외버스터미널) (Fahrtdauer ca. 1 Stunde). Von dort ca. 10 Minuten mit dem Taxi.
☞ Weitere Informationen: Anseong Namsadang Baudeogi Performance
☞ Homepage: www.namsadangnori.org (Kor, Eng)

 
Traditionelle Aufführung im Korea-Haus
    (한국의 집 상설 민속공연)
Tradition in Reinform erleben Sie hier im hauseigenen traditionellen Theater. Nach einem ausgiebigen traditionellen Mahl im Restaurant können Sie insgesamt neun verschiedene Aufführungen erleben, darunter Fächertanz, Samulnori, Bongsan-Maskentanz und Pansori. Die Kombination aus festlichem Mahl und nicht minder prächtiger Aufführung ist insbesondere bei ausländischen Touristen beliebt. Seit neuestem wird das Erlebnis noch durch Mitmach-Programme abgerundet: Lernen Sie die Herstellung von Kimchi, traditionellen Tanz, die Kampfsportart Taekkyeon, die traditionelle Teezeremonie oder eine von vielen anderen angebotenen traditionellen Kunstformen. Für das Essen und alle anderen Veranstaltungen muss reserviert werden.



Kurzinfos
Adresse: Seoul, Jung-gu, Pil-dong 2-ga 80-2, Traditionelles Theater im Korea-Haus
Telefon: +82-(0)2-2266-9101~3
Zeiten: Täglich 18:30 Uhr, 20:30 Uhr
Verkehrsanbindung: Linien 3 und 4, U-Bhf. Chungmuro, Ausgang 3
☞ Weitere Informationen: Koreahaus
☞ Homepage: www.koreahouse.or.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)

Traditionelles Musical MISO im Chongdong-Theater
     (정동극장 전통공연 <미소>)
Seit 1997 werden im Chongdong-Theater hinter dem Deoksugung-Palast traditionelle Aufführungen gegeben. Seit April 2008 präsentieren sich die Aufführungen generalüberholt als „traditionelles Musical“ unter dem Namen Miso, was „Lächeln“ bedeutet. Das Stück basiert auf der beliebten Liebesgeschichte „Chunhyangjeon“. Es erwarten Sie traditioneller Tanz, Pansori, schamanistische Rituale, Samulnori, Fächertanz, Maskentanz, Gayageum-Spiel und eine traditionelle Hochzeitszeremonie. Neben der Aufführung werden auch verschiedene Erlebnisprogramme geboten: So  können die Zuschauer traditionelle koreanische Kleidung und Palastgewänder anprobieren oder von den Musikern die Grundtechnik des Spiels auf der Sanduhrtrommel Janggu lernen.

Kurzinfos
Adresse: Seoul, Jung-gu, Jeongdong-gil 43, Chongdong-Theater
Telefon: +82-(0)2-751-1500 (Kor, Eng, Jap, Chn)
Zeiten: Di bis So 16:00 Uhr, 20:00 Uhr (Mo keine Vorstellung)
Verkehrsanbindung: Linie 1 und 2, U-Bhf. City Hall, Ausgang 1 (Linie 1) oder Ausgang 12 (Linie 2), zu Fuß 300 m entlang der Palastmauer des Palastes Deoksugung.
☞ Weitere Informationen: Traditionelles Musical Miso
☞ Homepage:
http://miso.mct.or.kr (Kor, Eng, Jap, Chn)



Miso 2: Silla – Das Land der Götter (미소2: 신국의 땅 신라)
Seit Juli 2011 führt das Seouler Chongdong-Theater in Gyeongju die Show „Miso 2: Silla –Das Land der Götter“ auf. Die Aufführung thematisiert den Gründungsmythos des Silla-Reiches (57 v. Chr.-935 n. Chr.) und die Hwarang, eine Vereinigung von jungen Menschen im Silla-Reich, die in Kampfkunst, Wissenschaft und Kunst bewandert waren. Eine spektakuläre Choreographie, Bühneneffekte, Kostüme, die die Kleidung Sillas auf moderne Weise interpretieren und eine Vielzahl von Requisiten machen die Show für die Zuschauer zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Kurzinfos:
☞ Adresse: Gyeongsangbuk-do, Gyeongju-si, Gyeonggam-ro 614, Kulturzentrum der Weltkulturexpo Gyeongju, Theatersaal
☞ Telefon: +82-(0)54-740-3800
☞ Zeiten: Di bis So 19:30 Uhr (Mo keine Vorstellung)
☞ Verkehrsanbindung: Nehmen Sie vor dem Gyeongju Express Bus Terminal den Bus Nr. 10, 18, 100 oder 150 und fahren Sie bis zum „Gyeongju World Culture Expo Park“ (경주세계문화엑스포공원)
☞Homepage: http://sillamiso.chongdong.com (Kor, Eng, Jap, Chn)

Samstagsaufführung des NCKTPA
     (국립국악원 '토요 명품 공연)
Das Nationale Zentrum für traditionelle darstellende Künste (NCKTPA) bietet jeden Samstag um 16 Uhr ein buntes Programm an traditioneller Kunst. Es bietet ein sogenanntes „Potpourri-Programm“, das sich an Neugierige richtet, die bisher nur wenig Erfahrungen mit traditioneller Musik machen konnten. Daneben gibt es das „Meisterprogramm“, bei dem eher speziellere Aufführungen zu sehen sind, die sich vornehmlich an Liebhaber der traditionellen koreanischen Bühnenkunst richtet. Und zu guter Letzt gibt es das „Welterbeprogramm“, bei dem Stücke und Aufführungen gezeigt werden, die von der UNESCO zum Immateriellen Welterbe ernannt wurden. Die Aufführungen dauern 90 Minuten und kosten gerade einmal 10.000 Won.

Kurzinfos
Adresse: Seoul, Seocho-gu, Nambu Sunhwan-ro 2364, Saal Umyeondang des NCKTPA
Telefon: +82-(0)2- 580-3300
Zeiten: 7.1. – 29.12.2012, Sa 16:00 Uhr
Verkehrsanbindung: Linie 3, U-Bhf. Nambu Terminal, Ausgang 5, Grüner Bus 4429 / Linie 2, U-Bhf. Bangbae, Ausgang 1, grüne Busse Seocho 07, Seocho 15, Seocho 17 / Linie 7, U-Bhf. Naebang, Ausgang 3, grüne busse Seocho 07, Seocho 15.
☞ Weitere Informationen: Samstagsaufführung des NCKTPA
☞ Homepage: www.gugak.go.kr (Kor, Eng, Chn, Frz, Rus)

 
  
Datum 26/04/2012

Service

Zum Seitenanfang