Häufigste Suchanfragen


h1 Title
print

Share |


Yukhoe Tangtangi

Koreanisches Essen

Level 5

Yukhoe Tangtangi
Yukhoe tangtangi
Wenn ausländische Touristen nach ihrem koreanischen Lieblingsessen gefragt werden, erhält man viele verschiedene Antworten, darunter Bibimbap, Samgyeopsal, Bulgogi, Chicken und galbi (marinierte Rinderrippen). Alle sind sich jedoch einig, wenn es um das härteste koreanische Gericht geht: sannakji (kleiner, lebendiger Oktopus)! Unter Koreanern ist nakji tangtangi (fein geschnittener lebendiger Oktopus) sehr beliebt, das Gericht selbst hat jedoch erst vor ca. 1-2 Jahren auch unter Ausländern etwas mehr Aufmerksamkeit erreicht, nachdem es in einigen Sendungen erwähnt wurde. Wer sich noch nicht ganz traut, kann sich zunächst an yukhoe tangtangi (Mischung aus klein geschnittenem Tartar und lebendigem Oktopus) versuchen.

HOW TO

  • HOW TO_image01
  • HOW TO_image02
  • HOW TO_image03
  • HOW TO_image04
  • HOW TO_image05
Suchen Sie die „Yukhoe Tangtangi Street“ im Gwangjang-Markt auf, das sich an der Hauptgasse des beliebten Marktes in Richtung vom U-Bahnhof Jongno 5-ga (Linie 1), Ausgang 8, befindet. Sie ist das ganze Jahr hinüber eine der geschäftigsten Fressgassen und daher leicht zu finden.
Der nächste Schritt ist die Bestellung. Die meisten Restaurants hier haben separate Menüs für Mahlzeiten und anju (Beilagen für Alkohol). Unter Letzterem findet man neben yukhoe tangtangi auch sannakji und pajeon. Ein Teller yukhoe tangtangi kostet ca. 30.000 Won.
Yukhoe tangtangi kommt meistens in 3 Schichten. Ganz unten ist der Tartar, darauf nakji tangtang und obendrauf rohes Eigelb. Platzen Sie das Eigelb mit Ihren Stäbchen auf und vermischen Sie alle Zutaten gründlich.
Wenn alles gut vermischt ist, legen Sie die Mischung auf ein Stückchen gim (getrockneter Seetang) und falten Sie es mundgerecht zusammen.
Und jetzt zum vielleicht schwersten Schritt. Durch das gim kann man die zappelnden Oktopusstückchen nicht sehen. Schließen Sie also einfach die Augen, nehmen Sie den Wrap in den Mund und kauen Sie los! Die Konsistenz kann am Anfang sehr fremd vorkommen, doch halten Sie durch und Sie werden einen einzigartigen Geschmack erleben.
Nützliche Informationen
So schmeckt es noch besser
Wenn Sie gerne scharf essen, fügen Sie Zutaten wie Chilischoten oder Knoblauch hinzu. Sie können auch erst Ihr ssam essen und danach einen Bissen von Chilischote mit Sojabohnepaste nehmen. Für einen noch authentischeren koreanischen Geschmack können Sie eine Flasche Soju dazubestellen.
Datum 01/09/2020

Service

Zum Seitenanfang