goto content

Häufigste Suchanfragen


Bergtouren
print


Der Mt. Jirisan-Nationalpark, der 1967 als erster Nationalpark Koreas ausgewiesen wurde, umfasst eine majestätische Gebirgsregion mit Cheonwangbong als höchstem Gipfel und zahlreichen anderen Bergen von über 1.000m Höhe. Der Blick auf die gewaltige in Wellenform daliegende Landschaft aus Gipfeln und Schluchten ist ein Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Mt. Jirisan ist bekannt für seine reizvollen Täler und zahlreiche landschaftliche und historische Sehenswürdigkeiten. Der Park wird umgeben von fünf Städten / Bezirken. Touristen wird es empfohlen, eine von ihnen als Ausgangspunkt für ihre Entdeckungsreise zu wählen.
[Frühling, Sommer, Herbst und Winter beim Mt. Jirisan]
* Klicken Sie auf die kleinen Fotos, um sie zu vergrößern
[Ausgangspunkte für eine Bergtour zum Mt. Jirisan]
1.Die Namwon-Region
Namwon ist Schauplatz für den beliebten klassischen koreanischen Roman Chunhyangjeon. Der Gwanghallu-Pavillion und das Baemsagol-Tal sind für Sommerausflüge beliebte Ziele.
2.Die Gurye-Region
In Gurye befinden sich die beiden historischen Tempel Hwaeomsa und Yeongoksa, nicht weit entfernt vom malerischen Seomjingang-Fluss, dessen Flussbett den Mt. Jirisan umrundet. Von diesem Ort aus gelangen sie auf dem kürzesten Weg zum ‚Wolkenmeer’ des Berggipfels Nogodan. Hier bietet sich ihnen eine Aussicht, die als zweit-schönste der zehn berühmten Ausblicke vom Mt. Jirisan’s gilt.
3.Die Hadong-Region
Von hier aus haben Sie den schönsten Blick auf den Mt. Jirisan umfließenden Seomjingang-Fluss. Im Frühling laufen Sie durch Pfade gesäumt von Kirschbäumen in voller Blüte, blicken auf weite Tee-Felder und treffen die Bewohner von Cheonghak-dong, einem Gebiet, in dem Koreas traditionelle Sitten und Bräuche erhalten geblieben sind.
4.Die Sancheong-Region
Sancheong ist Ausgangspunkt der kürzesten Bergstrecke zu Mt. Jirisans höchstem Gipfel Cheonwangbong. Man sagt, der Sonnenaufgang von Cheonwangbong sei der schönste von den zehn berühmten Ausblicken des Mt. Jirisan.
5.Die Hamyang-Region
Ganz in der Nähe befindet sich das Baengmudong-Tal, wo Sie eine unberührte Waldlandschaft in einem wundervollen Bergwelt-Panorama vorfinden.
[Die drei besten Bergwanderpfade für unerfahrene Bergsteiger]
Eine mehrtägige Bergtour auf dem Mt. Jirisan ohne einen Bergführer zu unternehmen, ist extrem gefährlich. Der Berg ist riesig groß und von abschüssigen Felswänden durchzogen. Da sich die Bergsteiger weit entfernt von den Vorzügen der Zivilisation befinden, müssen sie Verpflegung und Kochutensilien selbst mitbringen. Darum sollte diejenigen, die keine erfahrenen Bergsteiger sind, nur eine eintägige Bergtour unternehmen. Die drei folgenden Bergwanderpfade können ohne einen Führer bewältigt werden und sind auch körperlich nicht allzu strapazierend. Dennoch bieten sie dem Besucher einen ausgezeichneten Blick auf die Berglandschaft Mt. Jirisans.
Seongsamjae ~ Nogodan / 2 Stunden Wanderzeit / Empfohlen für den Sommer (Juli bis August)
Nehmen Sie den Bus vom Gurye-Bus-Terminal aus und fahren Sie bis zum Seongsamjae-Rastplatz, wo der Nogodan-Bergpfad beginnt. Wandern Sie etwa eine Stunde entlang des breiten Pfades, bis Sie den Nogodan-Bergrücken erreichen. Von dort aus, ganze 1.507 Meter über dem Meeresspiegel, erscheint der Himmel vollkommen anders als vom Fuß des Berges. Vor allem wenn Wolken zu sehen sind, werden Sie überrascht sein von der Schönheit des Himmels.
Eintritt: kostenlos
Anreise
Anreise Strecke Fahrtzeit Von - bis Takt
City Bus/Gurye Bus Terminal Gurye-Seongsamjae 30 min. 04:20~17:20 2 Std.
Seongsamjae-Gurye 30 min. 04:50~17:50 2 Std
* Angaben vom Oktober 2004 – Die Abfahrtszeiten können sich ändern.
Seongsamjae ~ Nogodan ~ Hwaeomsa / 5 Stunden Wanderzeit / Empfohlen für den Sommer (Juli bis August)
Dieser Bergpfad führt Sie zu einem der schönsten Panoramen des Mt. Jirisan, das Sie beim Ausblick vom Bergrücken Nogodan und dem Tempel Hwaeomsa erblicken. Wenn Sie von dem Seongsamjae-Rastplatz in Richtung Nogodan-Bergrücken laufen, finden Sie noch vor Erreichen der Nogodan-Berghütte einen Seitenpfad, der zum Hwaeomsa-Tempel führt. Bevor Sie diesem Pfad folgen, sollten Sie zunächst zur Nogodan-Berghütte gehen und die neben der Hütte gelegenen Stufen erklimmen. Dies führt Sie zum Nogodan-Bergrücken, wo sich Ihnen ein atemberaubender Blick bietet. Nachdem Sie den Ausblick aufs Bergpanorama ausgiebig genossen haben, wandern Sie zurück zum Seitenpfad und folgen ihm. Nach etwa drei Stunden erreichen Sie den Hwaeomsa-Tempel, eine historische Stätte voll mit unbezahlbaren Nationalschätzen. Wenn Sie eine kürzere Strecke bevorzugen, können Sie auch auf einer Promenade zum Tempel gelangen, die beim Eingang des Wanderpfades zum Nogodan-Bergrücken ihren Anfang nimmt. Der Eintritt zum Tempelgelände kostet 3,800 won.
Anreise
Anreise Strecke Fahrtzeit Von-bis Takt
City Bus/Gurye Bus Terminal Gurye- Hwaeomsa 20 min. 05:30-20:30 30 min.
* Angaben vom Oktober 2004 – Die Abfahrtszeiten können sich ändern.
Piagol ~ Imgeollyeong / 7 Stunden Wanderzeit / Empfohlen für den Herbst (Ende Oktober bis früher November)
Nehmen Sie den Bus vom Gurye Bus Terminal nach Piagol. Bei der letzen Haltestelle, Jikjeon Village, beginnt unser dritter Bergwanderpfad. Diese Strecke führt Sie ganz bis zur Bergspitze, doch wenn es Ihnen lieber ist, können Sie auch auf halber Strecke den Heimweg antreten. Bei Piagol, einem beliebten Reiseziel zur Herbstzeit, wo Besucher das prachtvoll gefärbte Herbstlaub bewundern, werden Sie von dichtem Ahornwald bewachsene Täler und Bergwände vorfinden. Vom späten Oktober bis frühen November, wenn sich die Ahornblätter in tiefrot färben, findet das ‚Maple Tree Autumn Foliage Festival’ statt. Wenn Sie in diesem Zeitraum reisen, können Sie nicht nur die von rotem Ahornlaub geschmückte Berglandschaft bewundern, sondern auch den Veranstaltungen des Festivals beiwohnen. Der Bergpfad führt am Tempel Yeongoksa vorbei, einem Drehort für die Fernsehserie Daejanggeum.
Eintritt: 3.200 won
Anreise
Anreise Strecke Fahrtzeit Von-bis Takt
City Bus/Gurye Bus Terminal Gurye- Piagol 50 min. 06:40-19:40 1 Std.
Piagol -Gurye 50 min. 07:10-18:30 1 Std.
* Angaben vom Oktober 2004 – Die Abfahrtszeiten können sich ändern.
[Anmerkungen]
1. Informieren Sie sich vor der Abreise über das Wetter. Beim Touristentelefon können Sie unter der Telefonnummer +82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Chn, Jap) einen Wetterbericht erfragen.
2. Innerhalb des Nationalparks ist das Mitführen von Tabak und leicht entflammbaren Materialien aufgrund der hohen Brandgefahr gesetzlich verboten.
3. Kochen ist nur innerhalb von ausgewiesenen Zonen gestattet. Wenn Sie eine Tagestour unternehmen, empfehlen wir Ihnen vollständig zubereitetes Essen mitzubringen.
4. Entstehenden Abfall müssen Sie wieder mit zurücknehmen, ihn auf dem Berg zu lassen ist strengstens verboten.
[Was Sie mitbringen sollten]
Bergschuhe oder Sportschuhe / Winterkleidung (Wenn Sie nach Sonnenuntergang zurückkehren möchten, sollten Sie auch im Sommer an eine leichte Überbekleidung denken.) / Sonnencreme / Wasser / Energiehaltige Nahrung / Erste-Hilfe-Ausrüstung / Taschenlampen (Unerlässlich, wenn Sie sich nach Sonnenuntergang auf dem Berg befinden.)

Service

Zum Seitenanfang